Donnerstag, 29. September 2016

Unser lettischer Bär

2009 stand er das erste Mal vor uns. Das Gorilla Camp auf Karl Humers berühmt-berüchtigter Hangelanlage (https://www.facebook.com/FarmerKarlHangelgarten) zog Leute aus nah und fern an und fern war die Reise von Janis allemal zu uns. Über sechs Stunden Autofahrt nahm der Kerl in Kauf. Stand da in Baseball-Kappe und massiven Armen. Das er nicht zum Spass nur hier war, merkten wir bald. Janis sprühte vor Old-School-Wissen und auch vor Kraft und das obwohl er wohl der Älteste im Bunde dieses denkwürdigen Trainingstreffs war.



Es sollte eine Freundschaft auf Dauer werden, die uns fortan begleitete. Wir machten gemeinsam einen Trainingsurlaub in Venice Beach, der uns unter anderem ins weltberühmte Gold's Gym führte. Wir besuchten Legenden wie Peter Hensel, "Pumping" Ercan Demir, ein Strongman-Seminar und und und. Mehrmals im Jahr gaben wir gemeinsam im Training Gas, tauschten immer wieder in vielen Telefonaten unser Wissen aus. Im Februar diesen Jahres holte er Stemmer-Olympiasieger Dmitry Berestov nach Lochen. Nun im Oktober folgt Dmitry Toroktiy. Er ist ein Macher und kein Schwätzer.



Den Namen "lettischer Bär" bekam er ebenfalls bei einem unserer Trainingstreffs umgehängt. Janis hat seine Wurzeln im Baltikum, kam später über Deutschland in die Schweiz. Wo er nun seine Zelte aufgeschlagen hat. Vor zwei Jahren fand er in einer alten Halle sein Trainingsgym-Paradies. Und baute es seither kontinuierlich aus. Dort drin ist alles, was das Trainingsherz begehrt.


Ein Hammer-Platz, mehr ist im Kommen und wird in Kürze publiziert. Auf www.janis.pro kann man sich schon einen ersten Überblick verschaffen.

Letztes Wochenende war ich bei ihm zu Besuch, wir haben uns im Training nix geschenkt. Janis hat sich die Jahre seiner Trainings-Leidenschaft - und mit seinen 40 Lenzen ist er schon länger im Geschäft als so mancher Leser hier alt ist -  ungemeines Fachwissen angeeignet. Hier etwa ein Aufwärm-Complex, den er von Berestov bei seinem zweiwöchigen Trainingslager-Aufenthalt in Moskau letztes Jahr im Mai lernen durfte:

https://www.instagram.com/p/BK8YvFYBTV9/?taken-by=domifedo

Nachmachen lohnt sich. Ist schwerer als vielleicht gedacht. Aber bereitet super auf die nachstehende Arbeit mit der Königsübung Reißen vor.

Ich freue mich auf weitere Trainings-, Lern- und Austauschjahre mit unserem lettischen Bären.

But stipram oder "Stark sein - Kraft Frei", wie es auf gut Lettisch heißt!

Keine Kommentare: