Freitag, 29. April 2016

Weise Hinweise

So liebe Leute,

einige Neuigkeiten wieder einmal. In ungeordneter aber dennoch sehr interessanter Reihenfolge:

- Veranstaltungshinweise: Ich wurde auf zwei nette Gigs aufmerksam gemacht. Einerseits das hier: http://www.revolution-fitness.at/grip-days-2016/ - Veranstalter sind das Ehepaar Anna und Christoph, zwei hochaktive Trainingskollegen aus Graz, die im Vorjahr auch bei uns bei Steve Maxwell da waren. Ihre "(R)Evolution Fitness" ist richtig im Kommen und beide sind mit Herz dabei. Der Gig dort im Juli verspricht Spannung. Und dann gibt's noch das hier: http://trainingsnomaden.blogspot.com/2016/04/stretch-teacher-workshop.html - Wird gemacht vom geschätzten Markus Ott und Thomas Wulff als Co-Veranstalter. Mein Trainingskollege Patrick sowie Matthias lassen sich das Ding nicht entgehen und es kann gut sein, dass ich auf einem dieser Events auch auftricksen werde. Es brennt mich auf jeden Fall unter den Fingernägeln.

- Lesehinweis: Wer noch Motivation braucht fürs Training in den kommenden Stunden/Tagen, dem sei das hier ans Herz gelegt: http://www.basbarbell.com/2016/04/i-was-thinking-about-great-training.html - James Steel versteht es wie nur wenige im Feld, Sachen auf den Punkt zu bringen und Feuer zu entfachen. Der Blogpost muss es einfach tun!

- Rezepthinweis: Hier noch Top-Gericht, dass bei mir alle paar Wochen auf den Tisch kommt, bei unseren russischen Gewichtheber-Kollegen wie Dmitry Berestov alle paar Tage. "Borscht"


Gemacht nach diesem Rezeptvorschlag: http://breakingmuscle.com/recipes/soup-for-sustenance-golden-beet-and-pancetta-borscht

Und hier auch was feines, was bei vielen selten bis gar nie auf den Tisch kommt. Innereien. In Österreich wird das Gericht "Beuschel" genannt:


Herz, Lunge, Leber. Von einem Tier, wo mir die Herkunft bekannt war. Eine Nährstoff-Bombe. Innereien, wenn sie denn aus guter Quelle sind, schlagen alle anderen (gesunden) Lebensmittel um Hausecken, wenn man die Nährwerte gegenüberstellt. Steht hier aber nicht das erste Mal...

- Trainingshinweis: Mittwoch wieder mal Swings mit der T-Handle gemacht. 50 Kilo nur draufgetan. Aua. 100 Gesamt-Wiederholungen später und wenige Stunden danach war die Muskelkatze da im hinteren Oberschenkel. Und wie. Klar waren da vorher auch Kniebeugen noch dabei im 6x6-Stil. Aber dennoch. Diese Swings sind immer wieder eine Gemeinheit, wenn man sie länger nicht mehr macht. Eine der besten Übungen, die es gibt.

Ein gutes Wochenende allerseits, make it a good one!

Dominik

Keine Kommentare: