Dienstag, 29. März 2016

Nährstoffbombe


Das Bild hier oben schaut nicht unbedingt nach Gourmet-Mahl aus. Schmeckt aber gut und ist auch gut - vor allem, was die Nährwerte betrifft.

Mache mir seit zwei Wochen auf Anstoss von Kollege Thomas Wulff wieder vermehrt Smoothies. Wahre Nährstoffbomben. Um mögliche Defizite auszumerzen und mir dazu Vitamine/Mineralstoffe in Kapselform zu ersparen. Das Geschmackserlebnis ist damit ebenfalls ein anderes.

Beeren, Spinat oder Beerlauch, Banane, Rote Beete, Eiweißpulver oder Hüttenkäse sind da meist drin. Dazu Kokosflocken oder Nussbutter, aber auch Macadamia- oder Olivenöl. Alles dabei, was dem Körper zuträglich ist.

Rezepte gibt es allerhand im Netz, einen Rat hab ich:

Simpel starten, nicht zu viele Sachen zusammen mantschen, eher defensiv beginnen, damit sich der Körper an die Nährstoffbombe gewöhnen kann.

Und noch etwas: Langsam trinken, schluckweise, kauen dabei, damit der Körper die Chance auch hat, das ganze zu assimilieren.

Lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare: