Sonntag, 13. März 2016

Ein Stadl-Fest

 
Ein Stadl im oberösterreichischen Lande glühte gestern Samstag lichterloh. Das Trainingsfeuer brannte, weil sich Gleichgesinnte trafen und ihrem liebsten Hobby/Berufung frönten.

Spielzeuge wie ein Eisenlog, schwere Reifen, Inch-Hantel, Farmer Bars, Seile, Pegboard und dergleichen, sind was, das man äußerst selten sieht und kriegt. Alles auf einmal ohnehin eigentlich so gut wie nie. Nicht aber im Stadl von "Farmer Karl". Der Kerl hat in monatelanger Kleinarbeit alles zusammengetragen, was das Herz begehrt.

Nun traf sich eine erlesene, motivierte Schar zur Einweihung. Wir haben sechs Stunden Gas gegeben.

Mein Kamerad Thomas berichtet auf seiner Seite eigentlich alles, was gesagt werden sollte dazu:
http://trainingsnomaden.blogspot.com/2016/03/ein-historischer-tag.html

Für mich geht's schon in wenigen Tagen zum nächsten Trainingslager in Obertraun. Ein Intensivkurs für weitere Taten, die folgen sollen.

Eine Einladung zur FIBO, der weltgrößten Fitnessmesse, die Mitte April steigt, musste ich heuer ausschlagen. Aber für kommendes Jahr hab ich mir das fest vorgenommen. Auch da ist alles vereint. Bodybuilding, Strongman, Turnen, funktionelles Training, Gewichtheben, Supps und Gerätehersteller und und und. Falls ihr Zeit habt, gebt euch das ruhig mal. Thomas ist für den höchst empfehlenswerten Eiweißhersteller Orgainic vor Ort.

In diesem Sinne, fight on!

Keine Kommentare: