Montag, 9. Februar 2015

Wenns schnell gehen muss...



Den Herrn oben könnten einige kennen. Kopfüber. Normalerweise aber immer obenauf. Arnold Schwarzenegger!

Schöne Übung, die er da macht. Hätten ihm wohl einige nicht zugetraut.

Aber eine Top-Wahl, wenns im Training "schnell" gehen muss. Denn damit ist die Qualität gesichert.

Ich fahre derzeit kurze, scharfe Einheiten. Mehr lässt die Zeit nicht zu. Dennoch geht's Vollgas zur Sache. So wie am Samstag mit unzähligen Ring-Muscle-Ups und dem Pegboard.

Oder so wie heute. Da schaute die halbstündige Einheit so aus:

A) Handstand-Liegestütze auf Griffen: 50 WH gesamt (In Fünfer-Serien)

B) Klimmzüge mit Zusatzgewicht (45 kg): 25 WH gesamt (In Fünfer-Serien)

C1) hängendes Rudern: 3x20
C2) Liegestütze mit Zusatzgewicht (40 kg) 3x15

Wenig Pausen, hohes Tempo, Körpergewichts-Grundübungen mit Zusatzgewicht. Zug-Drück-Wechsel mit vertikalem und horizontalem Winkel. Alles abgedeckt damit. Basics. Keine Schnörkel. Kein Handyherumgespiele und Glotzerei. Fokus.

Einen guten Wochenstart,

Dominik

P.S.: Handstand-Liegestütze sind übrigens auch eine Lieblingsübung von Kollege Dmitry Klokov. Der russische Bär macht sie gerne am Ende seines Trainings. Um Schultern wie Kanonenkugeln zu entwickeln, wie er in einem Video mal sagt. Recht hat er...

Kommentare:

Crustacean hat gesagt…

Sehr schön zu lesen, dass einer meiner Vorbilder ein sehr ähnliches Training wie ich durchführt.

Bei mir sieht Oberkörper derzeit so aus.
A1 Einarmige Liegestütz
A2 Seil hoch klettern

Zusatz=Hangeln

Nächstes Training
A1 Klimmzugvariation
A2 Handstand Liegestütz

Zusatz= Griffkraft

LG
Chris

Naturtraining.net hat gesagt…

Saubere Einheit Chris

Hau weiter rein!