Mittwoch, 25. Februar 2015

Tragt mehr!



Ein vielleicht ganz hilfreicher Artikel:

https://www.t-nation.com/training/lifters-elbow-the-cause-the-cure

Der Satz am Anfang blieb irgendwie hängen:

"A weak grip can equal elbow pain. If you can't carry a load equal to your bodyweight in each hand for 15 meters, your grip sucks. Farmer's walks will help."

Das sind ziemlich hohe Voraussetzungen, um ehrlich zu sein. Wer's nicht glaubt: Körpergewicht pro Hand tragen und selbst erleben :-)

Aber der Rat für Farmer Walks ist ein guter. Bauen viele zuwenig bzw. gar nicht ein in ihr Programm. Was ein Fehler ist. Unter Belastung zu marschieren, gibt dreidimensionale Kraft vom Feinsten. Schon oft erwähnt hier. Dass mein Großvater mehrmals die Woche zwei schwere Kornsäcke mit jeweils 50 Kilogramm eine Stiege rauftrug ohne großartig außer Puste zu kommen, zeugt von Kraft. Der Kerl hatte keine 70 Kilo, aber war drahtig und durch die schwere körperliche Arbeit in guter Verfassung bis ins hohe Alter.

Man muss keine eigene Einheit um Farmer Walks machen oder eine Wissenschaft draus machen. Sondern einfach einbauen. Herumtragen lässt sich vieles. Kurzhanteln, Kettlebells, Sandsäcke, Steine oder sonstiges. Hauptsache man machts.

Im Rahmen des "40 Day Programs" bzw. "Easy Strength" von Dan John, das ich nun begonnen habe, hab ich seit kurzem viel Tragerei im Plan und es tut gut. Ob es nun ein 90 Kilo schwerer Sandsack ist oder zwei 70-Kilo-Koffer. Es gibt einem ein gutes Gefühl und ein voller Einkaufssack fühlte sich danach noch nie so leicht an :-) Und eines ist auch fein. Man macht sowas meist draußen in der frischen Luft, ein netter Nebenaspekt.

Schon des Öfteren haben starke Leute, die viel Zeit im Fitnessstudio verbringen oder Körpergewichts-Kunststücke vollführen, bei Marschieren mit Gewicht ihr blaues Wunder erlebt. Eine ganz eigene Kraft, die man dafür braucht. Auch den Geist strengt es an. Die Hände wollen auslassen, doch man kämpft sich Meter um Meter weiter.

Ein Hoch auf Farmer Walks! Eine der meist unterschätzten Dinge, die es gibt.

1 Kommentar:

Michi Konze hat gesagt…

Und nochmals danke für alles