Donnerstag, 12. Februar 2015

Das wird in der Früh gefuttert

"Frühstücken" kann so herrlich einfach sein:
3 Eier verquirlen, zermatschte Banane und 30 Gramm Proteinpulver (geschmacklos, ungesüsst) reinrühren und Pfannkuchen machen damit in einer mit Kokosfett ausgestrichenen Pfanne. Samt aufgetauten Beeren ein wahrer Energiespender. Das fertige Werk:
 

Was gab es heute?

Hühnerleber klein geschnitten, in reichlich Zwiebel und Knoblauch geröstet auf selbstgemachtem Sauerteig-Brot. Zubereitungszeit ebenfalls keine 15 Minuten.

Und eine Nährstoff-Bombe wieder.

Mahlzeit!

In wenigen Tagen stelle ich eine neue Waffe im Trainingsarsenal vor. Dank Kollege Patrick edel verarbeitet. Aber vor allem eines: extrem wirkungsvoll! Selbstbau lohnt sich. Die Kreuzhebe-Leistung kann ich damit hoffentlich weiter pushen.

Kommentare:

aalbaer hat gesagt…

Wie machst du denn dein Sauerteigbrot? Meins misslingt bisher immer.

Till hat gesagt…

Hey, mal wieder ein sehr schmackhaftes Rezept!
Bin seit deinem PQ mit Borge Fargerli, welcher ja auch schon von seinem Sauerteigbrotreztept seiner Oma schwärmt, sehr interessiert an Möglichkeiten der Herstellung solcher Brote. Gerade hinsichtlich des anscheind natürlichen Abbau/Reduzierung von Gluten bei der Herstellung/Reifung. Wenn du bei Zeiten vlt mal Zeit&Lust hast dein Rezept zu präsentieren, wäre ich sehr dankbar.

Sportlichen Gruß Till

Naturtraining.net hat gesagt…

Ich mach es oft nach diesem Video hier:

https://www.youtube.com/watch?v=G2sE0JmIK3E

aber es gibt tonnen andere Rezepte auch. ist ein wenig arbeit, aber lohnt sich!

lass es dir schmecken!

Michael hat gesagt…

Hallo, habe heute wieder mal Eier Bananen Pfannkuchen gemacht. Die sehen bei mir immer aus wie angebrannt. Werden deine Pfannkuchen auch immer so dunkel wie auf dem Foto? Lg Michael

Naturtraining.net hat gesagt…

Werden bei mir auch immer dunkel

Etwas Milch ev. reingeben und früher umdrehen!