Montag, 1. Dezember 2014

Eiweiß-Pulver, das es in sich hat

Ich bin immer ein neugieriger, wissbegieriger Mensch gewesen. Einer, der viel austestet, der versucht, auch über den Tellerrand hinauszuschauen. Das wissen Leser dieses Blogs.

Auch beim Thema Eiweiß-Pulver natürlich. Etwas, dass ich nicht als zwingend nötig erachte. Weil solide Nahrung Nummer eins ist. Und Nummer zwei, drei, vier, fünf. ABER, wer kennt es nicht, das Zeitproblem. Jeder ist ab und an auf dem Sprung und schnell soll noch eine (gute) Mahlzeit her. Außerdem jeden Tag den Eiweißbedarf zu decken (2 Gramm pro kg Körpergewicht erachte ich als solide Grundlage), ist nicht immer einfach. Und kann zudem auch kostspielig sein. Und Protein, griechisch für "das Erste", ist nunmal Nummer eins am Esstisch.

Ich habe in der Vergangenheit schon mal über Molke berichtet. Das ich ohne Zusatzstoffe und Geschmack trinke. Plain Whey. Nicht jedermanns Sache. Aber gesundheitlich sicherlich am vertretbarsten und mir schmeckts gewaltig gut, ob in Wasser oder Rohmilch.

Die meisten Hersteller heute bieten oft zwar qualitativ gutes Material, aber was da alles beigemengt und auch getrickst wird, das steht auf einem anderen Blatt Papier. Ich habe mit einigen "Insidern" der Szene gesprochen und da wird oft einiges berichtet. Zwar kommen viele dieser Dinge aus dem amerikanischen Bereich, aber auch hier ist man davor nicht gefeit.

Nun traf es sich gut, dass in meiner näheren Umgebung ein äußerst findiger Mann was Neuartiges am großen und übersättigten Eiweiß-Markt zu bieten hat. Christian Rohrhofer, der die Seite www.roc-sports.at betreibt, hat ein Eiweißpulver kreiert, dass nicht "nur" Bio-Qualität hat. Nein, noch dazu liest sich die Packungsbeilage kurz und bündig. Drei Zutaten etwa bei Schoko-Geschmack. Milcheiweiß, Hühnereiweiß und Kakaopulver. Alles Bio-Qualität. Von strenger Stelle zertifiziert, kein Nepp. Selbiges bei Vanille. Milcheiweiß, Hühnereiweiß und Vanilleschoten.

Ich habe Christian mittlerweile persönlich getroffen, weil mich dessen Pioniergeist einfach inspiriert auch. Und siehe da. Der Gute sieht auch noch so aus, wie wenn er trainiert. Ein Baum von einem Kerl, einer der Theorie und Praxis also vereint. Ihn störte einfach die Gesamtsituation am Eiweißmarkt und er nahm das Heft selbst in die Hand, weil er sich selber auch was gutes tun wollte, wenn er sich schon ein Eiweiß-Pulver reinpfeift. Wer weiß, wie schwierig es ist, sowas zu tun in Eigenregie, der zieht den Hut vor ihm. Doch sein Pulver kommt immer besser an. Es kostet ein wenig mehr, doch Qualität darf ihren Preis haben. Es ist 1A-Qualität. Bei mir vor dem Schlafengehen ist seit einigen Tagen ein neuer Kraft-Trunk am Start:

- 30 Gramm Vanille-Pulver Roc-Sports
- 300 ml Rohmilch
- 1 Banane
- bisschen Zimt

Schmeckt herrlich. Und obendrein pfeife ich mir keine unnötige Chemie rein.

Hier die Links zu Christians Pulver, ich kann einen Test nur empfehlen. Ich bin wie gesagt kein Werbeblog, noch empfehle ich Sachen, die mir nichts bringen. Aber dafür gibt's von mir zwei Daumen hoch einfach.





Einen guten Wochenstart. Hört nie auf, neugierig zu sein,

Dominik

Kommentare:

Dirk hat gesagt…

Das hört sich sehr gut an und ist bestimmt einen Test wert. Zumal ich bislang mit ESN Designer Whey, einem früheren Tip von Dir gut gefahren bin. Aber fast 8€ Versandkosten macht das Ganze dann doch recht teuer. Zumal der Hauptkonsument bei uns mein Sohn ist, der sowieso nie Geld hat ;-)

Auf jeden Fall an dieser Stelle mal allgemein vielen Dank, für den tollen Blog. Informativ und authentisch. Hab mir schon viele Anregungen zu Herzen genommen.

Viele Grüße, Dirk

Naturtraining.net hat gesagt…

Teste das ruhig mal aus Dirk. Das schadet nicht. Und deinem Sohn auch nicht :-) Kommt er halt wieder auf seine Kosten...

Danke auch für das Lob und den Rückenwind!