Freitag, 14. November 2014

Die unbekannten Könige


Typen wie Joe Kinney heischen nicht nach Aufmerksamkeit. Haben keinen Youtube-Channel, wo sie täglich mehrere Videos veröffentlichen und man sie dabei fast bis aufs Klo mitverfolgen darf. Pseudowissenschaftliche Erklärungen zum Thema Training, Ernährung und Co. inklusive...

Typen wie er trainieren hart, bringen außergewöhnliche Leistungen, aber nur wenige bekommen es mit. Der Kerl war der erste, der den Ironmind-Gripper No. 4 schließen konnte. Eine Ausnahme-Leistung. Die sie bis heute geblieben ist. Typen wie er trainieren mit "primitiven" Mitteln. Das dafür intensiv.

Kinney hatte in seinem Garten ein einfaches "Squat Rack". Zwei Bäume, darin zwei Eisennägel. Darauf platziert seine "Langhantel". Eine selbstgeschweißte mit Betongewichten (siehe Bild). Dennoch war und ist er damit stärker geworden als viele, die heute auf dicke Hose machen und glauben, alle Wege führen nach Rom. Tun sie nicht. Was am Ende zählt, ist die harte Arbeit, die man investiert. Ob das nun Training mit dem eigenen Körpergewicht, mit selbstgebauten Geräten oder einer Eleiko-Hochglanzhantel ist. Unter dem Strich bringt der Außergewöhnliches zustande, der imstande ist, das beste aus seinen Möglichkeiten rauszuholen. Koste es, was es wolle.

Nur davon reden oder zu träumen, ist zu wenig. Kompromissloses Tun ist am Ende das, was den Unterschied macht.

(Erfolgs)-Geschichten wie die von Kinney gibt es nachzulesen. Im höchst empfehlenswerten Milo-Magazin von Ironmind. Erscheint seit Jahren, viermal im Jahr. Themen, die fernab des Mainstreams sind. Über die Strongman-Szene, Olympisches Gewichtheben und und und. Artikel von Hardcore-Leuten wie Dr. Ken Leistner und weiteren exzellenten Schreibern. Die Magazine in den Zeitungsständen zum Thema Training sind heute großteils Schrott. Doch es gibt wie Milo beweist, Ausnahmen.

Ein gutes Wochenende. Eine weitere Fahrt zum Powerhaus steht an für eine Trainings-Attacke. Eines der letzten richtigen Gyms im bayrisch-österreichischen Raum. Ein Interview mit dem Besitzer ist für www.power-quest.cc übrigens in Vorbereitung...

P.S.: Danke an meinen Kärntner Kollegen Thomas für die "Get a Grip"-DVD von Joe Kinney.

Keine Kommentare: