Donnerstag, 23. Oktober 2014

Ich habe einen Komplex...


Dan Johns höchst empfehlenswertes Buch "Mass made simple" hab ich hier ja schon mal erwähnt.



Für diesen Preis eigentlich unschlagbar. Und einfach ein Standardwerk.

Eins der Kernpunkte im Buch sind die hier auch schon oft erwähnten Langhantel-Komplexe. Also aufeinanderfolgende Übungen, back to back ausgeführt. Schwer unterschätzt. Leichtsinniger Weise...

Gestern durfte ich im Training wieder die Wucht dieser Komplexe erfahren. Beim Beintraining. Ich habe eine Kombo gewählt die es in sich hatte: Umsetzen der Hantel auf die Schultern, dann sieben Frontkniebeugen mit 2 Sekunden Pause unten, dann Hantel hinten auf die Schultern hieven und wieder sieben Kniebeugen dann runter (wieder mit Pause unten) und direkt gefolgt von siebenmal Rumänisches (steifbeiniges) Kreuzheben. Alter Verwalter. Pumpe ging, Muskeln brannten und der Effekt war noch einige Stunden danach wirksam spürbar.

Nette Abwechslung sowas einmal. Unbedingt ausprobieren. Für den Oberkörper hab ich auch einen Lieblingskomplex. Acht Wiederholungen Umsetzen, dann acht WH Drücken, dann achtmal vorgebeugtes Rudern und wenn noch Kraft und Luft da ist, acht WH (Cheat) Curls.

Das schöne an dem Zeugs, so schmerzhaft es während dem Training ist. Man trainiert damit zeitsparend und höchst effektiv.

Einfach mal Ausprobieren. Ich bin froh, dass ich (nur) solche Komplexe habe :-)!

P.S.: Der Herr oben hat übrigens auch liebend gerne in seinem Training oft Umsetzen und Drücken eingebaut. Und auch heute noch sagt er in Interviews, dass Clean&Press für ihn die Königsübung ist.

1 Kommentar:

Cocoflux hat gesagt…

Der Herr auf dem Foto war auch eigentlich mal Gewichtheber und da sieht man mal wieder, dass das die beste Sportart ist, um den Grundstein für Großes zu legen. :) Stoßen und Reißen, meinetwegen auch Umsetzen + Drücken sind einfach die perfekten Ganzkörperübungen.