Donnerstag, 2. Oktober 2014

Großmutters Kraftbrühe


Das hier oben schaut nicht besonders ist, umso mehr ist es das aber!


Wir sind heutzutage Wohlstandskinder. Essen oft nur Filet und beste Stücke vom Fleisch. Das andere vergessen wir. Oder aber vernachlässigen es. Ich meine damit Dinge wie Brühe. Wie Leber und Innereien generell. Das sind die wahren "Superfoods". Nicht das teure Supplemente-Zeug aus Übersee. Das ist vor eurer Haustür. Aber halt mit Arbeit verbunden. Die es wert ist zu tun! Großmutter gab diese Suppe bei Verkühlung. Auch für Schwangere ein wahrer Krafttrunk. Und für Trainierer wie uns ohnehin. Mineralstoffe im Überfluss drin, Kollagene, Eiweißbaustoffe und und und und! Wer sowas nicht regelmässig isst, vernachlässigt was Das in diesem Fall ist eine 9 Stunden ausgekochte Hühnerbrühe, verfeinert mit Karotten, Sellerie und einem Eiklar. Das Eigelb wurde davor schon roh genossen! Ein wahrer Zaubertrank! Mahlzeit... P.S: Schaut auf www.team-andro.com vorbei! Neuer Artikel über eine seltene Trainingsart ist online!

Kommentare:

Michi Konze hat gesagt…

Hallo Dominik,

Wir wollen das nun auch einmal probieren. Aber warum kochst Du die Knochen neun Stunden? Die meisten schreiben nur von 2 Bis 4 Stunden. Dauert es wohl neun Stunden bis die ganzen Nährstoffe aufgekocht sind?

Freu mich schon auf dein feedback.

Und vielen lieben Dank für deine ganze Arbeit hier und das du uns soviel wissen zur Verfügung stellst.

Naturtraining.net hat gesagt…

Hallo Michi!

Weston A Price, der die ganzen Naturvölker und alten Ernährungsgewohnheiten wie kein anderer studiert hat, rät bei Hühnerbrühe zu acht Stunden etwa. Da sind dann die meisten Nährstoffe herausabsorbiert aus den Knochen!

Bei Rinderknochen bis zu 24 Stunden!

Lasst es euch schmecken!

Michi Konze hat gesagt…

Müssen die 24 Stunden am Stück sein? Oder kann man zb. 13 Stunden kochen lassen, dann abkühlen und am nächsten Morgen die restlichen Stunden kochen lassen?
Oder muss das am Stück sein. Mein Frau Mag dem Herd ungern über Nacht an lassen.

Vielen Dank für deine Hilfe

Naturtraining.net hat gesagt…

Muss nicht durchgängig kochen

Guter Tipp: Vorm bettgehen noch mal richtig heiss machen, dann abschalten. Deckel drauf. Wirst sehen, in der Früh ist der Topf noch immer warm :-)

Dann weiterköcheln lassen. Guter Link auch: http://wellnessmama.com/5888/how-to-make-bone-broth/

Hau rein!