Samstag, 23. November 2013

Intensität pur

"Du kannst stundenlang so tun als ob du trainierst, oder einfach eine Stunde lang so hart trainieren wie es nur geht" - das sagte ein Olympiasieger einmal in einem Fernsehinterview und dieser Satz ist mir in Erinnerung geblieben. "Intensity trumps volume all the time" schreibt Clarence Bass in seinem aktuellen Buch "Take Charge". Und Tom Platz meinte: "Ich musste mit noch mehr Intensität als die anderen trainieren, denn nur so konnte ich mit den genetischen Freaks wie Arnold und Robbie Robinson zumindest mithalten." Die Wahrheit liegt in der Mitte. Intensität ist wichtig, ausreichendes Volumen ebenso. Zuviel Volumen nicht gut, zuviel Intensität eher noch besser! Ich bin gerade mitten im Programm "Mass made simple" von Dan John, das beide Attribute höchst intelligent vereint. Ein sehr empfehlenswertes Werk, das ich jedermann/frau ans Herz lege, der ein wenig aufpacken will und das mit Qualität und Sorgsamkeit!



Das Programm ist neben einigen Tweaks bei der Ernährung im Training vor allem auf zwei Eckpfeiler aufgebaut. Langhantel-Complexe und Kniebeugen auf hohe Wiederholungszahlen. Heute waren bei mir 70 Kilogramm dran. Am Stück zu beugen für 50 Wiederholungen. Jawohl, 50, eine ungewöhnlich hohe Zahl! Aua. Aber es ist wirksam. Man keucht danach wie ein Rennpferd, die Beine sind blau und man weiß nicht so recht, ob man liegen, sitzen oder stehen soll danach. Was für ein immenser Reiz auf Körper und Stoffwechsel. Das kann nur etwas anregen...

Probiert es mal mit Intensität. 2-3 Sätze in einer Einzeit, wo ihr ans Maximum geht, wo ihr alles hineinlegt. Auf lange Sicht sind diese Sätze sicher entscheidender als halbe Einsätze ohne viel Tiefgang! "Mass made simple" - auf Amazon gibt es bei uns leider nur die Kindle-Version, aber die ist ja mit dem gratis dazugelieferten Reader auch auf PC und Laptop problemlos lesbar. Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen! Sechs Wochen Vollgas sind zu absolvieren damit und danach kann man abrechnen. Bringen tut es auf alle Fälle etwas. Man muss es nur ausführen. Augen zu (nein, diesmal keine Internet-Recherche zum neuesten Programm) und durch, auch wenn es brutal weh tut in so mancher Einheit. Das Ziel am Ende ist, das Körpergewicht auf 50 Wiederholungen zu beugen. Schiere Brutalität! Heavy intensity meets moderate volume...

Ich "freu" mich jetzt schon auf die nächste Beuge-Einheit :-)

Ein gutes Wochenende.

Kommentare:

streeter hat gesagt…

Hallo Dominik, hier kann man es als Buch für 19,95$ bestellen:
http://www.davedraper.com/fitness_products/product/BMMS.html
Durch das Buch habe ich beim Beugen mit sehr hohen Wiederholungen nur beste Erfahrungen gemacht,Goblets mit 32kg vor der Brust und 30 WH aufwärts-das hat einfach was...
Verschneite Grüße aus Garmisch!!!

Naturtraining.net hat gesagt…

Danke für den Tipp Dieter!

Bei uns fliegen auch die Schneeflocken schon :-)

Umso wärmer wird einem bei intensivem Training!

Hau rein,

Dominik