Donnerstag, 19. September 2013

Ein Reichtum an Wissen

Allzu oft schauen wir über den großen Teich, um uns Wissen anzueignen über Training, Ernährung und Co. - viele Male ist das eine gute Idee, manches Mal aber auch nicht. Denn die Amerikaner haben viel Wissen eigentlich von uns. Sie bereiten es nur neu auf. Siehe Kettlebell, siehe alte Fasten-Methoden. Denn das gute liegt näher als wir glauben oft. Von "russian underground methods" und so weiter ist auch immer wieder die Rede. Ein geschöntes Wort für die jahrhundertelange Arbeit, die in der ehemaligen Sowjetunion geleistet wurde, um an mehr Wissen im Bereich der Trainings- und Bewegungslehre, Ernährung und vielem mehr zu kommen. Was die Leute dort wussten, wird uns und über dem großen Teich erst jetzt bewusst. Hier eine sehr sehr sehenswerte Dokumentation über Heilfasten (danke Janis für den Link):

http://egomet.de/presse/video-arte-fasten-heilen/

Und was ein Olympischer Gewichtheber alles aufführen kann, das zeigt hier Dimitry Klokov. Gerüchten zufolge soll er 2014 in die USA reisen, um bei den Crossfit Games anzutreten. Ich denke mal, er hat beste Chancen.



Ein Trumpf, den die Russen bis heute in der Sportwelt ausspielen, ist ihre Vielseitigkeit. In jungen Jahren machen die Kinder dort eine umfassende Sportausbildung, praktizieren vielerlei Sportarten und wie man bei Klokov sieht, der Kerl würde sofort als ambitionierter Turner durchgehen, denn wie man aus den alten polnischen Gewichtheber-Videos, die ich hier mal gepostet habe schon, weiß, dass diese Kerle auch in der Turnhalle ihren Mann stehen können. Wir könnten uns noch einiges abschauen, anstatt uninteressiert wegzublicken. Einen sehr guten Buchtipp gebe ich auch noch gleich: Dr. Michael Yessis "Soviet Training". Der Professor war schon drüben, da war der eiserne Vorhang noch zu. Und er hat viele viele unglaublich interessante Dinge zu Tage gefördert.

Ein gutes Wochenende! No train, no gain!

1 Kommentar:

Mike hat gesagt…

Fehlt der Link fuers Heilfasten?

Danke.