Dienstag, 6. August 2013

Kaltes, klares Wasser...

Vor mittlerweile 2 Jahren hab ich einmal das Baden in kaltem Wasser für Regeneration bereits auf diesem Blog erwähnt. Ich mache das noch immer und nicht nur, weil es die Temperaturen derzeit auch gerade etwas einfach machen. Ich habe den "Luxus", kaltes klares Wasser in meiner Nähe zu haben. Der Fluss wo ich wohne, misst 12 Grad im Hochsommer. Herrlich nach schweren Trainingseinheiten, herrlich auch in der Früh oder am Abend. Wer die Möglichkeit hat - unbedingt nützen!!! Hier ein kleines, (verschwommenes) Video vom Fluss. Die schöne Natur ist Zugabe: P.S.: Hier wieder ein guter Artikel vom geschätzten Martin Rooney, up to the point einmal mehr: http://www.t-nation.com/free_online_article/most_recent/5_training_rules_you_must_obey Eine der Kernaussagen: Nichts gegen Prehab/Rehab, Foam Roller und Co., aber bitte das Trainieren dabei nicht vergessen... ;-) Und seine Einschätzung bezüglich Sprinten kann ich ohnehin nur bestätigen. Nichts gegen Laufen, aber schnell laufen hat noch niemandem geschadet. Leider sieht man das wirklich sehr selten jemanden machen. Wenn, dann noch am ehesten Leute in Spielsportarten oder Leichtathleten, aber ansonsten sieht man "nur" Jogger und Langstrecken-Läufer. Die schnellen weißen Muskelfasern nicht vergessen!

Keine Kommentare: