Donnerstag, 11. Juli 2013

Die Inch wieder mal

Heute ausnahmsweise mal nichts schriftliches von mir, sondern ein Gast-Artikel von Jan Breedveld, seines Zeichens einer der Macher von www.gladiatorpower.eu. Ich sage gleich, ich bin ein Riesenfan und Verfechter der Inch-Hanteln, mit ihnen kann man absolut brauchbare Rohkraft entwickeln und Greifer der Extraklasse:

Die Geschichte der Inch-Hantel


Die Inch-Hantel wurde von Thomas Inch, einem berühmten Strongman, bekannt gemacht. Thomas Inch wurde 1881 in England geboren. Er startete sein Krafttraining schon im Alter von 9 Jahren.

Einen Namen machte er sich, als er jedem, der seine Hantel heben konnte, 200 Pfund anbot. Eine für damalige Verhältnisse erhebliche Summe. Diese Wette bot Mr. Inch 50 Jahre lang an. Viele der damals bekanntesten Strongmen probierten sich dran – aber alle scheiterten.


Die Thomas Inch Hantel war mit 173 lbs (ca. 78 Kilo) eigentlich nicht besonders schwer. Für einen guten Athleten der Kraftsport betreibt ist es durchaus möglich, dieses Gewicht mit einer Hand anzuheben. Doch der dicke Griff von 2 3/8 inches (ca. 6 cm) und die Tatsache, dass die Hantel dazu neigt aus der Hand zu rollen, machen sie zu einer gewaltigen Herausforderung für jeden Athleten. Selbst Sportler mit Weltruhm haben Probleme, die Inch-Hantel zu stemmen.

Die Hantel anzuheben, ist schon eine Leistung. Aber das Gerät auf Schulterhöhe zu bringen und einarmig über den Kopf zu drücken, schaffen nur ganz wenige Athleten. Dieser Kraftakt ist nur Ausnahmeathleten vorbehalten.

Auch wenn Thomas Inch schon 1963 starb, lebt sein Mythos, der seiner Hantel und seiner Leistung auf ewig weiter. Bis heute war es so gut wie unmöglich, die original Thomas Inch Hantel käuflich zu erwerben. Daher hat sich GladiatorPower dazu entschlossen, Inch Hanteln selbst herzustellen und zu einem fairen Preis anzubieten – damit jeder dieses fantastische Gerät erwerben kann.

GladiatorPower hat verschiedene Gewichte im Angebot. Damit können Sie sich langsam an die echte Inch Hantel herantasten, um zum Schluss Ihre größte Prüfung zu bestehen.

Doch Vorsicht – bereits die kleinste Hantel, die so genannte „Baby Inch“, ist schon eine große Herausforderung. Denn neben dem speziellen Griff macht es die besondere Form der Gewichte an beiden Enden sehr schwer, die Hantel zu stemmen.  


Die Baby Inch Hantel wurde beispielsweise 2011 bei den Deutschen Griffkraftmeisterschaften eingesetzt.

An der großen Inch-Hantel aber scheiterten selbst so starke Strongmen, wie Eugen Sandow, Reg Park oder die Saxon Brüder. Arthur Saxon konnte beispielsweise 167 Kilo mit einer Hand im Bend Press über den Kopf drücken, aber nicht die große Inch Hantel.

Das Training mit der Inch-Hantel

Die kleine Inch-Hantel hat nach einer kurzen Trainingszeit schone einen extrem leistungssteigernden Effekt. Es fängt damit an das ein starker Griff gefordert und trainiert wird und es sich bis zum Rumpf (Core) durchzieht. Die Inch Hantel ist wenn man mit ihr trainiert ein Funktionell-Fitness Gerät wie es wenig andere gibt.

 

Natürlich kann man mit einer Inch keine schwingenden Übungen machen wie mit den gängigen Kettlebells, jedoch wird der Körper beim Überkopf drücken (Push-Press) außerordentlich gefordert und es ist nicht nur ein extremes Training sondern auch ein anspornendes Ziel die Inch-Hantel über Kopf zu drücken.

Gerade wenn man zum ersten Mal mit der Inch-Hantel trainiert, wird man schnell feststellen, dass es nicht die Armkraft ist, die fehlt, um diese über Kopf zu drücken, sondern die Kraft des ganzen Körpers.


Es gibt natürlich noch andere Übungen, die auch sehr fordernd sind und sich außergewöhnlich gut für Funktionelle Fitness eigenen.

Wer einige Zeit mit einer Inch-Hantel trainiert, wird in allen Bereichen des Kraftsportes eine Leistungssteigerung erleben. Mehr Leistung bedeutet zum Beispiel mehr Wiederholungen beim Bankdrücken, mehr Klimmzüge oder mehr Gewicht zu bewegen. Dieses Mehr geht Hand in Hand mit positiven Effekten für den Körper. Mehr Maximalkraft, mehr Durchhaltevermögen, Kampfgeist und mehr Muskulatur sind die Resultate.

 Der fortgeschrittene Sportler kann diese Hantel zum „Farmers Walk“ einsetzen. Natürlich kann man die Hantel auch zum einarmigen Umsetzen einsetzen.

 

Der Profisportler kann diese Hantel auch „snatchen“. 

 

GP Cup

 

Wir bieten zu der Hantel (und zu allen anderen Produkten) auch den GP Cup an. Dort kann jeder Sportler teilnehmen. Natürlich sind alle Herausforderungen zwar anspruchsvoll, aber in mehreren Stufen aufgeteilt, jeder kann sich diesen Herausforderungen stellen. Denn was ist wichtiger beim Sport als Ziele und der Wettkampfgeist. Deshalb wollen wir diesen fordern und unterstützen.

 

Im Folgenden finden Sie einen kleinen Auszug aus unseren Herausforderungen:

 

Es gibt bei der Inch-Hantel immer zu jeder Hantelstufe zwei Herausforderungen. Daher kann man sich langsam von einer Herausforderung zur nächsten hangeln.

 

Beispiel 38er Inch-Hantel

 

1. Herausforderung

 

Setzen Sie die Hantel bis zur Schulter um. Von dort aus drücken Sie die Hantel- wie auf den Bildern dargestellt einarmig drei Mal über den Kopf.

 

2. Herausforderung

 

Heben Sie die Inch-Hantel in einer Minute mindestens 20-mal mit einer Hand an. Ein Anheben ist erst komplett, wenn die Hantel vom Boden aus der auf Hüfthöhe gehoben wurde (Kreuzhebe-Bewegung).

 

Die Teilnahmebedingungen und alle weiteren Herausforderungen finden Sie auf unserer Webseite unter

 

Jeder, der eine Herausforderung erfolgreich abschließt erhält ein kleines Geschenk sowie eine Urkunde.

 

Diejenigen die die Herausforderung mit der Ur-Inch-Hantel (78 Kilo) schaffen, haben das Recht, sich Inch-Dominator zu nennen.

 

Auch haben wir auf http://gladiatorpower.eu/highscore.html eine Bestenliste.

 
Der Finne Juha Harju hat folgendes Video zugeschickt. Ab Minute 1:47 fängt die Inch-Hantel Herausforderungsabsolvierung an.

Keine Kommentare: