Freitag, 14. Dezember 2012

Die Leiter hochsteigen


Leiterntraining wurde hier schon besprochen und es ist nach wie vor eine meiner Lieblingstrainingstechniken. Viel gesprochen hat darüber etwa "Mr. Kettlebell" Pavel Tsatsouline, den ich vor wenigen Tagen im legendären Gold's Gym in Venice Beach traf. Doch schon die Oldschool-Leute haben darauf geschworen, im Buch von Dan Lurie konnte ich kürzlich lesen, dass er damit schon in den 30er-Jahren arbeitete.

Wer einmal wenig Zeit hat, aber Qualität in eine Kurzeinheit bringen will, dem empfehle ich diesen Leiternansatz. Man nehme etwa für den Oberkörper zwei Übungen, am besten eine Zug- und eine Drückvariante. Mein Alltime-Klassiker sind Klimmzüge im breiten Obergriff und Langhantel-Frontdrücken. Man fange bei Klimmzügen mit 10 Wiederholungen an, macht danach sofort im Anschluss 1 Wiederholung beim Frontdrücken. Macht daraufhin ohne viel Pause 9 WH beim Klimmzug, dann 2 WH beim Frontdrücken. Weiter mit 8 WH beim Klimmzug, dann 3 WH beim Frontdrücken. So geht das Spiel weiter bis man bei 1 WH Klimmzug und 10 WH Frontdrücken angekommen ist. Ergibt 55 Qualitätswiederholungen samt guter Kraftausdauerbelastung bei zwei Grundübungen. Und dauert bei guter Kondition keine 20 Minuten.

Kane Sumahbat, ein erfolgreiches Fitness-Model, liefert hier auch ein Video zum Ansatz:



Ein gutes (trainingsreiches) Wochenende!

Keine Kommentare: