Freitag, 19. Oktober 2012

Vergessene Trainingssysteme, Part VI

Es ist schon mehrere Stunden her und noch immer brennen mir die Beine höllisch, obwohl ich sitze! Was war verantwortlich dafür?

Zuerst einmal, der Name, der dafür verantwortlich ist. Niemand geringerer als Robbie Robinson, "the black Prince". Einer von Arnolds besten Trainingspartnern, selbst ein hochdekorierter Champion und heute mit 60 noch immer am Eisen und topfit. Ein Treffen mit dem bekannten Trainer Dan John (von mir schon auf www.power-quest.cc interviewt übrigens) entlockte Robinson in den 80er-Jahren das Geheimnis seines Beintrainings. "Endless supersets of Front Squats and Romanian Deadlifts, over and over and my legs blew up". Schnörkellose Ansage. Und schwer in der Ausführung. Denn zwei solche Königsübungen hintereinander, das fordert Muskeln und Kreislauf.

Ich habe heute 4x10 Wiederholungen gemacht mit moderat schweren Gewichten. Hola, die Waldfee, das brennt mal richtig gut. Quadrizeps und Beinbeuger/Gluteus bekommen ihr Fett so richtig ab. Davor war Vorermüdung schon angesagt mit Beinstrecken/Beinbeugen/Beinpresse - auch seit den 70er-Jahren ein beliebtes Mittel.

Wer seine Beine in Schwung halten will, sollte das mal versuchen. Die Langhantel ist dabei Trumpf. Ich empfehle zum Start etwa 70-80% des Körpergewichts auf die Langhantel, das reicht völlig aus, eine enorme Wachstumtshormon-Ausschüttung wird damit erreicht. Wer keine Langhantel hat, kann es auch mit Kettlebells etwa versuchen oder Kurzhanteln.

Motivation gefällig? Dann ist der Blog-Eintrag hier genau das richtige:

http://www.got-big.de/Blog/unvergesslich-mein-personal-training-mit-bodybuilding-legende-dorian-yates/

Der Autor Thomas schreibt hier sehr beeindruckend, wie es war, mit einer Legende zu trainieren. Und Dorian Yates ist definitiv eine Legende. Direkt, knallhart und kompromisslos. Keine Schnörkel in einem verlies-artigen Gym. 1-2 Aufwärmsätze und dann ein knallharter Arbeitssatz bis zum Versagen. Und immer wieder die selben Übungen. Man suche etwa auf Youtube nach dem Rückentraining von Yates. Immer das gleiche System. Überzüge, Hammer-Lat-Maschine, Rudern sitzend, Langhantel-Rudern und meist auch noch steifbeiniges Kreuzheben. Hohes Tempo, noch höhere Intensität. Ein "running system", eines von vielen. Das ist es, was jeder haben sollte, angepasst an das Ziel, das er erreichen will (Fettverbrennung, Aufbau)! Frontkniebeugen und Rumänisches Kreuzheben - ebenfalls ein seit Jahrzehnten erfolgreiches System...

Im Dezember werde ich wohl wie Thomas berichten können. Es geht erneut in die Staaten. Und es wird erneut zum Treffen mit einigen interessanten Persönlichkeiten kommen!

Kommentare:

Thomas hat gesagt…

Hi Dominik,super Beitrag. Ich bin selber gerade bei Smitty´s AMD dran.
Hab mir auch bei der kürzlich stattgefunden Aktion von Smitty die Maxwell Super series gekauft.
Hab mir das erste Video angeguckt und Maxwell und Smitty erzählen da gerade von dir ;-) von deinen Ropeclimbingfähigkeiten.. soo cool.

Wünsch dir ein schönes Wochenende.
Viel Spaß beim Training.
Na dann werd ich heute auch mal das Volumen bei den Squats hochfahren ;-)
Schöne Grüße aus Kärnten
Thomas

Naturtraining hat gesagt…

Hallo Thomas!

Danke für deinen Kommentar!

Was haben Smitty und Steve da genau gesagt? Würde mich interessieren ;-)

Ein gutes Squat-Training auf alle Fälle,
Dominik

Hans Keritsch hat gesagt…

Servus Dominik,

du hast folgendes geschrieben:

"Ich habe heute 4x10 Wiederholungen gemacht mit moderat schweren Gewichten."

Die Rede ist ja von Supersets. Meinst du damit 10 Wdh á Übung oder zusammengezählt?

Grüße aus Wien!
Hans

Hans Keritsch hat gesagt…

Servus Dominik,

du hast folgedens geschrieben:
"Ich habe heute 4x10 Wiederholungen gemacht mit moderat schweren Gewichten."

Die Rede ist ja von Supersets. Meinst du jetzt 10 Wdh á Übung, sprich 10x Front Squats und gleich drauf 10x Romanian Deadlifts. Oder meintest du insges. 10 Wdh für beide Übungen zusammen?

Grüße aus Wien,
Hans

Naturtraining hat gesagt…

Hallo Hans!

Ja genau, meinte Supersatz. also 10 WH Frontkniebeuge, dann gleich drauf 10 WH Rumänisches Kreuzheben und dann kurze Pause und das ganze von vorne für drei weitere Durchgänge!

Fight on, schöne Grüße nach Wien,

Dominik