Mittwoch, 22. August 2012

"Fast-Food"

Wie die Serie "Vergessene Trainingssysteme", die in Kürze fortgesetzt wird, werde ich in Hinkunft auch einige ungewöhnliche Ernährungsstrategien hier aufzeigen.

Wer kennt nicht, das Problem, wenn man auf Reisen ist, wenn man wenig Zeit hat oder viel um die Ohren hat. Essen wird dann oft ein Problem, "gesundes" Essen noch viel mehr und schnell läuft man in Gefahr, etwas zu tun, was dem Körper nichts bringt, außer leere Kalorien. Fasten ist eine (gute) Möglichkeit (mehr darüber im letzten Post), aber es gibt auch einige gute "Fast-Food-Ideen", die ich herausgefunden habe bzw. gelernt habe.

Wer etwa glaubt, die gängigen Fastfoodketten und Co. haben nur ungesundes zu bieten, ganz so stimmt das nicht. Eine einfache Lösung etwa: die Fleischlaibchen, bei uns hier in Österreich und ich bin mir sicher auch in Deutschland werden aus 100prozentigem Rindfleisch gemacht, aus dem Brot nehmen und nur diese essen. Schon hat man eine Menge gutes Eiweiß getankt. Dazu ein Stück gemüse (Gurke oder Paprika) und fertig ist ein toller Snack. Manchmal ist es übrigens möglich, in den Geschäftern die Laibchen gleich ohne das Brot zu kriegen. Ansonsten muss man es nicht wegwerfen, wir sind schon Wegwerf-Gesellschaft genug. Ich zum Beispiel verfüttere es an die Tauben, man kann es eventuell den Pferden geben (Ketchup bitte nicht) oder sonstwas damit tun.

Übrigens: viele Old-School-Athleten haben das schon früher so gemacht. Manchmal auch aus Geldmangel. Pete Grymkowski etwa, eine Bodybuilder der Golden Era. Der musste nicht nur unter einer Brücke schlafen. Aber er hat bei einer Fastfood-Kette jede Nacht vorbeigeschaut und sich das übergebliebene Fleisch geben lassen. Dass die nette Überbringerin später seine Frau wurde, ist nur eine Nebenerwähnung :-) Alles übrigens nachzuhören auf Superhumanradio.com in einem Interview mit ihm!

Wer hat noch so hilfreiche, gesunde aber vor allem ungewöhnliche und nicht auf den ersten Blick sinnvoll erscheinende Snack-Optionen für stressige Tage. Proteinshakes und dergleichen mal ausgenommen.

Mahlzeit!

Kommentare:

typ hat gesagt…

Hmmnaja, einer meiner Standards ist folgender:
Eine Büchse Thunfisch, paar Spritzer Zitronensaft, und Petersilie mit Remoulade.
Nich ganz so extravagant, aber schnell und ja, superlecker.

Markus K hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Markus K hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Markus K hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Markus K hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Markus K hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Markus K hat gesagt…

In der Döner-Bude (gibt es ja an jeder Ecke) einfach nen Dönerteller nur mit Salat und Fleisch bestellen. Oder ne Dönerbox - auch nur Fleisch und Salat. Kann man auch prima mitnehmen für später...
Treue Begleiter ansonsten sind Trockenfleisch / hartgekochte Eier.