Donnerstag, 24. Mai 2012

Gemeinsame Einheiten

Meine Trainingskameraden Janis und Lukas haben gestern in Dornbirn gemeinsam Gas gegeben. Draußen in der Natur, mit einfachsten Mitteln. Hart aber herzlich war dieses Training. Es macht zusätzliche Kräfte frei, wenn man zusammen trainiert, ich schaue, dass ich so oft wie möglich in Gesellschaft bin bei Einheiten, aber nur mit motivierten Leuten. Noch mehr Schweiß fleißt, man geht noch mehr an die Grenzen. Wichtig fürs Weiterkommen. Lukas hat sich über die Jahre hinweg zu einem Paradeathlet entwickelt. Mit harter Arbeit. Er lest nicht immer die neuesten Artikel im Internet oder irgendwo in Magazinen.. Er trainiert mit den Mitteln, die ihm zur Verfügung stehen. Das aber dafür stetig und ohne Kompromisse. Es ist jedes Mal eindrucksvoll, wenn man seine Steigerungen bei gemeinsamen Trainings dann beobachten kann!

Zu Janis brauch ich nicht mehr viel zu sagen. Ein hart arbeitender Kerl, der sich nicht schont und immer am Drücker bleibt, der nie aufgibt zu lernen und sich nicht zu schade für etwas ist. Mit solchen Typen gewinnt man Schlachten! Er weiß, dass man sich mit Guten messen muss um besser zu werden.

Hier Lukas bei einer tollen Seil-Performance, das schaut sehr leicht aus, ist es aber wahrlich nicht, es geht fünf Meter rauf auf diesen Baum:



Wer mehr von dieser tollen Einheit lesen will, findest den Bericht von Janis hier:

http://crossfit-kreuzlingen.blogspot.com/2012/05/handwerk.html

No excuses...

EDIT: "No Excuses" passt auch gut zu diesem Mann, der stolz auf sich sein kann. Das bin ich auch auf ihn. Thomas Hirmer hat Härte, Konstanz und Wille bewiesen. Etwas 30 Tage lang jeden Tag zu machen, das noch dazu anstrengend, ist alles andere als einfach. 30 Tage Swings, 100-150 am Tag!

Hier sein Bericht: http://bleedingbeast.blogspot.com/2012/05/30-tage-swings-abschlubericht.html

1 Kommentar:

Thomas Hirmer hat gesagt…

Danke dir, Dominik! Ich bin wieder ein gutes Stück gewachsen.

Viele Grüße,
Thomas

PS: Janis und Lukas sind einfach top! Es ist immer wieder beeindruckend, ihre Leistungen zu sehen (die selbstverständlich von harter Arbeit her rühren).