Samstag, 7. Januar 2012

Parallel ist sensationell



Ich mache momentan wieder einen PLP-Zyklus durch. Sprich drei Übungen, täglich, jeden Tag wird um eine WH gesamt gesteigert. Feine Sache und hier schon öfter gefallen am Blog dieses System. Viele Leute haben davon super Zuwächse erfahren. Physisch, Psychisch, gesamt!

Was ich durch Erfahrungswerte auch herausgefunden habe und von vielen (unter anderem PLP-Erfinder Chad Waterbury) auch so geraten wird. Wenn man die Klimmzug-Arten oft wechselt, ist das nur von Vorteil. Erstens etwas andere Belastung, zweitens schonender für die Gelenke. Eine Variante wird dabei aber oft übersehen von vielen. Der Parallel-Griff. Dieser ist aber für Handgelenke, Schultern am allerschonendsten. Dazu hat man in diesem Griff die größte Kraftentwicklung.

Wer also das nächste Mal im Studio einen Parallelgriff sieht (meist beim Ruderturm), zuhause einen sein eigen nennt, der sollte ihn auch nützen und nicht verstauben lassen. Der Klimmzug im Parallelgriff hat viele Vorzüge!

Klimmzüge sollte jedermann und auch jederfrau machen. Ich hab es vorigen Juni in Island gesehen. Bei den Trainings waren Frauen dabei und eine jede konnte Klimmzüge. Auch Hangeln war drin! No excuses!

Keine Kommentare: