Dienstag, 8. November 2011

"Breakfast of Champions"

"Breakfast of Champions" - so nannten die BB'ler in den 70er-Jahren liebevoll das Doping-Mittel Dianabol. Aber die Dinge von damals würden heute jeden Top-Athleten zum Lachen bringen. Und darum gehts auch gar nicht in diesem Post!

Ich habe heute zeitig in der Früh wie jeden Tag seit Wochen schon wieder mein PLP gemacht. Was das ist, das hab ich vor wenigen Tagen in einem Post erklärt! Ich mache es mit Gewichtsweste auf nüchternem Magen. Und dann gönne ich mir nach einem kurzen Spaziergang nun beinahe täglich ein 70er-Jahre-Frühstück nach Vorbild "Venice Beach". Ein Eier-Omelette mit Schinken/Käse, Paprika und einem halben Liter Milch.

Einer, der damals mittendrin statt nur dabei ist, ist Ric Drasin. Er erklärt, was es mit OLD SCHOOL auf sich hat. In unzähligen tollen Videos auf Youtube. Der ehemalige Trainingspartner von Arnold spricht hier über die damalige Ernährung. Simpel, aber effektiv:





Das sind alles so simple Dinge. Aber immer wieder verkomplizieren so viele alles. Werfen einen Plan nach wenigen Tagen über den Haufen, ziehen nix mal einige Wochen oder Monate durch. Immer wieder, immer wieder.

Wer grad die Gewichtheber bei der WM in Paris auf Eurosport bewundert, sieht Top-Körper, vor allem in den unteren und mittleren Gewichtsklassen. Austrainiert vom Feinsten. Das ging nicht über Nacht. Das dauerte Jahre, Jahrzehnte. Mit unglaublich viel Schweiß obendrauf. Zwei Übungen: Reißen, Umsetzen&Stoßen. Und dann noch eine Handvoll Assistenz-Sachen. Aber immer wieder diese Dinge. Immer wieder. Nix anderes. Über Jahre. Das verlangt Disziplin, auch im Kopf vor allem. Aber diese Typen ziehens durch.

Immer glauben einige, über Nacht kann man was erreichen. Und dazu noch gleich alles auf einmal. Weit gefehlt! Einfach mal Konstanz über Jahre beweisen und man kommt enorm voran.

Auch dieses PLP schult mich das gerade wieder. Man muss jeden Morgen auf der Matte stehen! Auch wenn es kurz und schnell geht, man muss dort stehen. Ohne Entschuldigungen. Die zehn Minuten im Bett wären zwar sicher schön, aber bringt mich das wirklich voran. Ich denke nicht. So ist es danach ein noch viel besseres Gefühl!

Fight on!

Kommentare:

Janis Rajaonarivelo hat gesagt…

Du bist Jemand der immer an der Front ist.
Du laberst nicht, sondern beweist wo zu man fähig ist wenn man(n) nur WILL!

Weiter so!!!

Alexander hat gesagt…

Hi Dominic!

Danke für das tolle Video! Ich freue mich immer sehr wenn du auf deinem Blog old-school Sachen vorstellst. Sei es ein anderer Blog, eine Anekdote oder wie hier ein Video. Auch ein schönes Foto erfreut schon mein Herz.
(Ich kannte den You-Tuber bisher nämlich auch noch nicht, habe ihn aber jetzt gleich mal abonniert!)

Ich bin nämlich ein sehr großer Freund vom Old-School BB; in den heutigen Athleten, kann ich als naturaler Sportler nämlich kein Vorbild sehen; da gibts du mir bestimmt recht.

Ich kann mich hier nur meinem Vorredner anschließen:
Weiter so Dominic!

PS: Du hast den Nagel wieder einmal voll auf den Kopf getroffen mit deinen Aussagen!

Alex hat gesagt…

Klasse, min Jung, so machen wir es,
Seit 30 Jahren Handballer, und die Moden
Kommen und gehen, aber die Grundlage
Hatte mein Opa schon drauf, und nach Jahren
Des Suchens kommt es immer wieder auf
Die Basics an. Lese dich immer gerne.
Alex

Falko hat gesagt…

A pro pos PLP, danke für den Tipp, das Programm ist wirklich toll, vor allem, wenn man gerne öfter am Tag was machen will. Bin auf das Ergebnis gespannt.

Gruß

Falko