Donnerstag, 22. September 2011

"Tort(o)ur" - Farmer's Walk mal noch anders...




Vor wenigen Tagen hab ich den Farmer's Walk wieder mal ins Bild gerückt am Blog. Gewicht auf lange Distanzen tragen ist ein Test für Körper und Geist. Und es geht noch extremer :-) Gestern ausprobiert das erste Mal!

Ein Kamerad und ich haben zwei 16-kg-Kurzhanteln (also 32 kg gesamt) auf einen steilen Berg bei uns in der Gegend getragen, der eigentlich auch ohne Gewicht hart zu erklimmen ist. Angeschrieben ist der Marsch áuf etwa 1000 Meter Seehöhe (etwa 650 Höhenmeter sind zu überwinden) mit 1:15 Stunden. Wir haben diese Zeit sogar unterboten mit 1:05 Stunden, was uns stolz macht, da wir ja dementsprechend bepackt waren. Denn der steile Weg da rauf mit unzähligen Stufen und Steinen war kein Honiglecken mit einem derartigen "Zusatzgepäck". Die Unterarme brennen genauso wie die Trapezmuskeln, die Schultern schmerzen und du atmest schwer und willst eigentlich jeden Moment auslassen. Wir haben im 1-Minuten-Intervall (Gymboss sei dank) getragen, das ging hervorragend so und ist ein guter Zeitparameter.

Eine verrückte Sache sowas und sicher nichts, was man regelmässig machen muss auf diese lange Art und Weise. Aber ein toller Reiz und ich empfehle jedem, aus den Alltäglichkeiten des Trainings ruhig mal auszubrechen. Und Farmer's Walks kann man sowieso nicht genug machen. Lieber zuviele als zu wenig. Es gibt wenige funktionellere Übungen.

Wenn um Farmer geht, darf natürlich auch "Farmer Karl" nicht fehlen. Er hat uns trotz seiner Beinprothese mit beeindruckender Art und Weise auf unserer "Tort(o)ur" begleitet und hat ein Video zusammengestellt. Viel Spass beim Schauen:





Neue "Tort(o)uren" sind bereits in Planung :-)

Kommentare:

Xian hat gesagt…

Finde ich super. Hatte die selbe Idee bereits, die ich die nächsten Tage mit einem Freund umsetzen will. Ist aber weniger auf einen Berg, als eine 8 Kilometer Strecke durch unseren Wald.

Krafttraining & Kettlebell hat gesagt…

Schön Dich wieder zu lesen.
Bin auf Deine nächste Tour gespannt.

Daniel

nicossi hat gesagt…

chapeau!!! klasse einheit und natürlich kann ich mich den vorherigen posts nur anschließen, dass du wieder etwas schreibst. blöd nur das man da einen partner für brauch!!! oder ich versuchs mal mit gymboss und 'nem 60/30 intervall (also 60 sec. tragen und 30 sec. pause)! danke nochmals für die denkstütze!!!
nicossi

nicossi hat gesagt…

Heute mal meine Farmer's Walk Experience. In unserem Haus mit zwei KB (20kg links & 20kg rechts) Treppenhaus (Beginn 2.Stock)runter in den Keller und wieder hoch. Gymboss-Einstellung: 1 min Belastung zu 30 sek. aktive Pause. Das ganze 10 mal also insgesamt 15 Min. Gesamtzeit. Einmal runter und wieder hoch in den 2.Stock geht sich g'rad so aus in 1 Min. Allerdings musste ich nach dem ersten Mal nach dem 7. Durchgang die Pause auf 1 Min. verlängern. Beim 2. & 3. Mal ging's bis zu Durchgang 8 gut und ab dem 4 Mal unter den oben beschriebenen Prämissen. Allerdings geht da ganz schön die Pumpe und Schultern und Hände merke ich dann doch recht deutlich. Aber eine klasse Idee von dir und nochmals danke.
Nicossi