Freitag, 16. September 2011

Eine Cola-Dose mit Eisenkugeln dran...


Seit kurzem befindet sich in meinem Trainings-Sortiment ein seltenes Stück. Eine Replica (Nachbau) der Thomas-Inch-Kurzhantel, die nur äußerst schwer in Europa und sonstwo zu bekommen sind. Das Original des britischen Strongman Thomas Inch wog 72 Kilo, meine sind bei 40 Kilo. Das Ding hat einen dicken Griff mit etwa 62 mm Durchmesser. Das entspricht etwa einer Cola-Dose. Also sehr dick. Dazu kommt, dass sie aus einem Guss ist. Dreht sich aus der Hand, wenn man sie hebt. Also teuflisch für den Griff, aber auch teuflisch für alles andere. Ich rudere, snatche und cleane diese Hanteln seit Wochen regelmässig und merke den ungemeinen Übertrag, den diese Old-School-Geräte auf alles andere haben. Mittlerweile klebe ich mit Panzertape auch Gewichtsscheiben drauf, um es schwerer zu machen, es geht nichts über Progression, auch wenn sie manchmal schleppend kommt. Aber man muss einfach dran bleiben!

Ich habe kürzlich in einem Studio wieder mal eine "normale" Kurzhantel auf Wiederholungen gerudert und leider war keine schwerere mehr vorhanden dort, denn es wäre noch viel mehr gegangen.

Diese Hantel ist seit Jahren auch bei Strongman-Veranstaltungen im Gebrauch, war es früher eine Kunst, sie zu heben vom Boden, gibt es mittlerweile Monster, die sie cleanen und sogar jerken können. Hier ist Griffkraft-Spezialist Laine Snook im Einsatz. Der Brite arbeitet momentan darauf hin, als erster Mensch die Inch zu snatchen:







Training mit dicken Stangen und Hanteln ist unvorstellbar effektiv. Nicht nur für die Griffkraft, für weit mehr. Ich denke da nur an Kampfsportler usw. - Ein Arm ist nie so dünn wie eine Langhantel, aber ungefähr auf die Inch könnte er hinkommen. Also ein viel besserer Übertrag! Lest auch in vergangenen Posts hier, ich habe schon mal eine günstige Selbstbauversion einer dicken Kurzhantel vorgestellt.

Gebt diesem Training eine ehrliche Chance, es hat noch keiner bereut und in früheren Jahren würde fast ausschließlich damit trainiert. Wer sich Typen wie einen Arthur Saxon oder Georg Hackenschmidt anschaut, sollte das bedenken...

P.S.: Ich habe kürzlich den stärksten deutschen Griffkraft-Sportler interviewt für Power-Quest. Zu was ihm alles die Inch verholfen hat, ist da unter anderem auch zu hören.

Kommentare:

Thomas hat gesagt…

Hi Dominik,
Super Artikel :-)
Hätte da gleich mal ne Frage wo hast du deine Replica her??
Ich wollte mir bei Choice of Champions eine Bestellen, aber die wird von Herrn Korte nur noch per Selbstabholung verkauft.
Jetzt werd ich mir halt eine Beladbare in der Firma machen lassen.
Wünsch dir ein schönes Wochenende.
LG Thomas

Naturtraining hat gesagt…

Hab die Hantel von www.heavygriptools.ch.vu

Ist ein hochwertiges Produkt!

Thomas hat gesagt…

Danke für den Tipp. Muss ich mal genauer unter die Lupe nehmen. Der Preis für die diversen Inch geht ja noch... Nur die Versandkosten sind bestimmt der Hammer, muss ich mal anfragen.
Werd mir aber trotzdem erst mal ne Beladbare bauen/bauenlassen und wenn ich dann Kraftmässig so in Reichweite bin, mir so ein "Schnuckelchen" mit 78Kg zulegen.