Freitag, 31. Dezember 2010

Horizontales Seilklettern



Seilklettern ist Top, das wurde hier schon mehrfach am Blog erwähnt, ist in meinen DVD’s zu finden und ist bei meinen Seminaren, Coachings,… wie auch das ebenso wenig bekannte und genützte Hangeln ein Fixpunkt. Es entwickelt unvergleichliche und funktionelle Zugkraft in den Armen, Rücken, Schultern und Bauch.

Eine weniger bekannte Version des Seilkletterns ist die horizontale oder leicht ansteigende Version. Die schaut leichter aus, als sie eigentlich ist. Man bekommt aber eine andere Körperspannung zusammen dabei, das Seil ist instabiler und der Griff und besonders die Oberarme sind noch mehr gefordert. Strongmen der früheren Zeit haben diese Übung auch tatsächlich zur Bizeps-Stärkung verwendet, wie ich in mehreren alten Trainingsschriften zu finden war. Diese Maschinen sind oft minutenlang so gehangelt, wie oben am Video zu sehen. Das verlangt Power der Extraklasse. Ich habe nach mehreren Durchgängen mit einer Gewichtsweste am vertikalen Seil nicht mehr die Körner dafür gehabt. Turner und dergleichen wissen um die Bedeutung eines starken Bizeps, gerade bei Sachen mit gestreckten Armen ist der von großer Bedeutung!

Ich mache es gerade, um meinen Griff für meine anstehende Costa-Rica-Reise zu präparieren. Früher als Judoka wusste ich schon um die Bedeutung von starken Armen und ich denke das wird auch beim Brazilian Jiu-Jitsu neben guter Technik nicht anders sein!

Probiert dieses horizontale Seilklettern mal aus, sehr empfehlenswert und heftig für den Oberkörper. Auch der Bauch bekommt sein Fett ab, weil man die Beine mehr anziehen muss als beim normalen Seilklettern.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr,

Dominik

Kommentare:

Robert hat gesagt…

Dürfte einen großen Übertrag aufs BJJ habn.
Du machst dann Ja traditionelles richtig, oder doch No-GI?

Habs grad mitn Seil getestet, nicht von schlechten Eltern!

Prosit Neujahr!

Eike hat gesagt…

Gude,

nur grad einen guten Rutsch ins neue Jahr und mach weiter so mit Deinem Blog. Ist echt supermotivierend :D

Gruß aus Mainz

Markus Jais hat gesagt…

Hi Dominik,

danke für den Tip. Das schaut sehr interessant und sehr anstrengend aus.

Sind das spezielle Seile? Wo kauft man so etwas am besten?

Markus

blog hat gesagt…

Markus schaue mal bei Seilerei Sammt vorbei unter seil-shop.de vorbei.
Ich kann die nur empfehlen!