Mittwoch, 27. Oktober 2010

Hangman


Hangeln hab ich schon oft erwähnt auf diesem Blog, meine DVD "Gorilla Camp" zeigt viele Tipps&Tricks. Und ich kann die Vorzüge nicht oft genug erwähnen. Ein Leser aus Luxemburg (!) hat mir kürzlich geschrieben, dass er sich von Karl und mir inspirieren ließ und nun auch selbst eine Hangelanlage baut im Frühjahr 2011. Zwei Daumen hoch!

Ich habe gestern ebenfalls wieder eine Hangeleinheit absolviert und mit meinen Trainingskameraden eine geniale Erkenntnis gewonnen. Hangeln stärkt nicht nur Rücken, Arme und Schultern sondern auch die Brust! Jawohl, richtig gelesen. Wir haben alle heute Brustmuskelkater. Wir haben bis auf ein paar Dips keine Drückübungen gemacht. Es liegt vor allem an den Rundhölzern, in der Mitte des Videos zu sehen! Man muss gewaltig stabilisieren, um festen Halt auf diesen Hölzern zu haben!

Mein Trainingskamerad Capo schrieb mir folgendes: "Das ist gewaltig, wie anspruchsvoll das Hangeln ist, in diesen Bereichen hatte ich schon lange keinen Muskelkater mehr."

Zu sehen ist auch im anderen Video, wie hart der Körper stabilisieren muss. Bauch, Schultern, Rücken usw. steht unter Dauerspannung. Hangeln gibt gewaltige Rohkraft, der Übertrag auf andere Dinge ist super!

Let's hand walk,

Dominik

Kommentare:

Martin Stiegler hat gesagt…

Wow, genialer Hangelparkour!

taurus hat gesagt…

schöne clip's!!

das mit dem frei schwingendem stamm ist eine super idee!!!!


gruss taurus

guymod hat gesagt…

Ja der Luxemburger, der hat seinen Nachbarn gleich mit infiziert! Das Ganze wird jetzt ein Gemeinschaftsprojekt und beide sind wir motiviert bis in die Zehenspitzen. Langsam aber sicher wird's ernst :)