Montag, 5. Juli 2010

Training am Strand



Fedor Emelianenko ist einer der ganz großen Helden der Kampfsport-Welt und lange Zeit unbesiegbar. Doch vor wenigen Tagen unterlag er dem Brasilianer Fabricio Werdum. Von dem sah ich kürzlich eine Trainingsdoku, unter anderem gedreht am Strand von Santa Monica, Los Angeles. Und das erinnerte mich an meine Zeit dort im Jänner 2009. Ich habe dort mit Weltcup-Kletterer Jürgen Reis und Lukas Fässler ebenfalls trainiert und das täglich. Die Seile dort, die Ringe, Dip-Stangen, der Sand - das ist alles was man braucht, um ordentlich zu arbeiten, Spass zu haben, frische Meeresluft zu schnuppern und sich die Sonne währenddessen auf den Körper scheinen lassen. Es haben sich einige Leute dort immer getummelt und sie haben fit ausgeschaut. Ich würde mir solche Plätze wie dort am Venice Beach auch bei uns wieder mehr wünschen! Leider werden bei uns aber immer mehr der alten Trimm-Dich-Pfade abgerissen. Das ist jammerschade,

Glück Auf,

Dominik

Kommentare:

Hatti hat gesagt…

Das mit den "Trimm-Dich-Pfaden" ist leider wahr! Deshalb mache ich ja auch gerne mal mein "Adventure Workout" im Wald und bilde mir meine Stationen selber. Mit dem was ich an Baumstämmen finde und mit BWEs.

In der nächsten Woche bin ich auch am Strand. Bei uns oben an der Nordsee halte ich mal Ausschau nach Möglichkeiten des Naturtrainings.

Zumindest werde ich eine Kettlebell mitnehmen und im Sand und im Watt trainieren. Im Sand werden Trab und Sprints dazugehören. Das wird heftig!

Gruss vom Hatti!

taurus hat gesagt…

in meiner heimat werden zur zeit alle trimm-dich-pfade renoviert! ist schwer in mode.



gruss taurus