Sonntag, 20. Juni 2010

Überall trainieren




Momentan beherrscht Regenwetter das Bild draussen. Das ist zwar keine Ausrede, nicht in der frischen Luft trainieren zu können. Erstens ist Regenluft gute, reine Luft und dazu kennt sicher jeder den Spruch: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung."

ABER: Auch drinnen lässt sich fein und mit einfachsten Mitteln trainieren. Das zeigt das oben gepostete Video, das wir angefertigt haben, als heuer im Winter meine Kameraden Till Sukopp und Karl "Charly" Humer gemeinsam trainiert haben in Karls Heim. Einfachstes aber hocheffektives Training auf Stiegen, auf Spielplatzringen und einem Sling-Trainer, den man sich übrigens auch selbstbasteln kann sehr schnell. Wie, das zeigt Ross Enamait hier: http://rosstraining.com/blog/2010/01/13/homemade-suspension-trainer/

Ich persönlich vertraue auf das "Jungle Gym II" von Jon Hinds, dass ich beim www.kraft-fitness-shop.de erstanden habe!

Damit kann wirklich überall trainiert werden ob in Hotels, zuhause, in Wäldern oder sonstwo! Sachen wie Liegestütze mit dem Ding oder Klimmzug erschweren die Übung durch die Stabilisierungskomponente, die hinzukommt und den Körper gut fordert. Auch Old-School-Bodybuilder haben nicht nur auf Gewichte geschwört. Das Bild von Larry Scott, ehemaliger Mr. Olympia, sollte etwa bekannt sein. Er führt Ring-Flys aus. "Nett" für die Brust, für den Bauch, die Schultern und den Trizeps. Mir persönlich lieber als Bankdrücken:


In diesem Sinne, let it rain and still train,

Dominik

Kommentare:

Heini hat gesagt…

Servus Dominik!
Respekt für deine Leistungen! Kannst du mir eine Bezugsquelle für diese Eisenringe zum Hangeln nennen?
Danke im Voraus und mach weiter so!

Simon Voggeneder hat gesagt…

Der Schweinehund meinte gestern Abend, dass ein Training draußen bei dem Sauwetter keine gute Idee sei.

Ich habe ihm dennoch keine Chance gegeben :-)

Dominik Feischl hat gesagt…

@ heini:
ich habe diese eisenringe von einem geschäft in meiner nähe. hier die internet-adresse: http://www.lothring.at/ - kosten 4,90 euro das paar glaub ich, zumindest damals haben sie das gekostet. sind unverwüstlich und ideal für draussen!

@ simon:
gratulation, ich kenne deinen gewaltigen kampfgeist! hau weiter rein!