Mittwoch, 9. Juni 2010

Essen easy und Maxwell

Einige Dinge in der Ernährung, mit denen ich in der jüngsten Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht habe, will ich heute mit euch teilen:

- Besserer Schlaf: Ich hab die letzten drei Wochen auf Anraten von Dan John jedes mal eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen rein pflanzliche Tabletten, die Magnesium, Zink und Calcium beinhalten, zu mir genommen. Das Resultat: Besserer und tieferer Schlaf. Solche Tabs gibts billig in vielen Apotheken, meine Marke ist von Dr. Böhm.

- Ausgemistet: Ich habe zuletzt auch das Eiweißpulver wieder fast gänzlich weggenommen aus meiner Ernährung. Die Folge: eine reinere Haut am Rücken. Gedeckt habe ich meinen Eiweiß-Bedarf weiterhin aber mit Fleisch, Eiern, Nüssen und viel Rohmilch. Regeneration war gleichbleibend, dazu habe ich nichts an Muskelmasse verloren. Das sagt mir einiges! Ich werde den Eiweißbedarf noch einmal überdenken, auch wenn viele Quellen sagen, dass 2 Gramm pro kg Körpergewicht verlangt sind für hart trainierende Athleten. Wenn ich mir etwa anschaue, dass etwa ein gewaltig starker Mann wie Jon Hinds vegan isst und nur etwa 100 Gramm Eiweiß pro Tag zu sich nimmt und dennoch Leistung wie kaum ein anderer bringt, lässt mich das nachdenklich werden. Der Typ hat Energie ohne Ende. Und schaut euch mal das Training von dem an: BRUTAL sag ich nur (http://jonnyhinds.blogspot.com).

- EiEiEi: Ein guter Tipp von mir als Nicht-Koch. Man nehme eine 12er-Packung Freilandeier und gebe diese in einen großen Topf mit heißem Wasser. Man koche diese etwa 6-8 Minuten und schwupps, schon hat man für eine Woche genug hartgekochte Eier, die man nach Belieben verzehren kann überall. Damit gibts keine Ausreden mehr.

- Stark: Ich spreche sehr gut auf Kreatin an. Es gibt immer wieder Leute, die das Zeug verteufeln. Ich muss aber sagen, ich kann beim Training oft ein wenig mehr noch geben und das ist keine Einbildung. Vor allem aber merk ich eine äußerst gute Regeneration! Produkte gibts genug am Markt, Kreatin Monohydrat ist nach wie vor der Klassiker und gewaltig billig. Vor einigen Jahren hat das Zeug meist noch das Dreifache gekostet. Abraten will ich aber von einer Ladephase. Es langt, wenn man 3-6 Gramm täglich nimmt mit einer Transport-Matrix (Orangensaft, etc.). Und noch eines, das will ich unbedingt anbringen: Supplemente bleiben die Spitze des Eisbergs, also lieber verdammt hart trainieren und gut und natürlich essen, das bringt viel viel mehr!

- Geheimwaffe: Für Genießer von Nüssen empfehle ich Mandelmus, auch wenn es nicht billig ist. Das Zeug kann einiges, liefert Top-Kalorien und Eiweiß für Leute die aufpacken wollen und schmeckt ganz einfach lecker!

In diesem Sinne,

Dominik

Wichtiges P.S.: Morgen geht an alle Leute die reserviert haben für das Hammer-Seminar am 24./25. Juli mit Steve Maxwell, ein Info-Mail raus mit allen Details! Also Mail checken! Übrigens: Maxwell ist ebenfalls einer, der Ernährung nicht verkompliziert oder eine Wissenschaft mit tausenden Supplementen macht!

Kommentare:

Heinrich hat gesagt…

Servus Dominik,

Respekt für deinen tollen Blog, ich habe mir auf deine Posts hin ein Hanfseil gekauft, bin sehr zufrieden!
Bezüglich der reinen Haut, das könnte auch teilweise am Zink liegen das du supplementierst...
Schönen gruß!

bossk hat gesagt…

Hi Dominik,

zum Eiweissbedarf kann ich nur sagen, dass Ausdauersport einen hoeheren Bedarf als Kraftsportler haben und man als Kraftsportler auch mit 1,5g Eiweiss pro kg Koerpergewicht gut bedient ist. Ein Beispiel ist Hannibal (http://www.hostagemusick.com/han.jpg), der laut seinen Aussagen nur Fastfood ist. Ein weiteres sind die starken Jungs in amerikanischen Gefaengnissen, die bekommen auch nicht gerade quality Food mit vielen Proteinen.

Simon Voggeneder hat gesagt…

Hallo Dominik,

super Informationen!

Was legst du für dein Mandelmus aus? Ich habe es noch selten unter 6-7 Euro für 250 Gramm gesehen.

Dominik Feischl hat gesagt…

danke freunde für die einträge!

@ bossk: bin ich bei dir, ich hab da auch schon dazugelernt. von eiweiß-mästen halt ich sowieso nix!

@ simon: nun 6-7 euronen ist der preis den auch ich kenne. ich muss meist 10 euro auslegen für 350 gramm im reformhaus neben meiner arbeit. aber das zeug schmeckt halt fein und hat es in sich!