Donnerstag, 8. April 2010

Eine leider wenig gemachte Top-Übung




Eine der am meisten unterschätzten Übungen möchte ich heut mal vorstellen. Die Glute-Ham Raises. Haben vielleicht einige schön gehört. Aber wie Martin Rooney sagt: Das allein reicht nicht, die wenigsten machen diese Übung. Denn diese Übung ist hammerhart, sie macht wenig Spass aber sie bringt enorm viel bei regelmässiger Anwendung. Wie etwa:

- Mehr Leistung bei Kniebeugen
- Mehr Leistung beim Kreuzheben
- Mehr Leistung beim Umsetzen und Reißen
- Bessere Sprung- und Sprintleistung

Glute-Hams gehen auf die meist vernachlässigten, hinteren Oberschenkel, den Hintern, die so wichtige untere Rückenmuskulatur und auch die Waden. Mehr dann dazu im unteren Artikel-Link. Die Eisenklinik-Leute haben es sehr gut erklärt:

www.eisenklinik.de/PagEd-index-topic_id-7-page_id-172.html







Das ich das nicht so einfach nachschwafel, das will ich auch noch dazu sagen. Denn ich habe es am eigenen Leib verspürt. Meine aktuellen Kreuzhebeleistungen sagen es mir. Ich habe nämlich monatelang nicht gehoben und dennoch letzten Montag dann auf Anhieb wieder 220 Kilo geschafft. Was hab ich in der Pause gemacht bis zum Erbrechen: Erraten, Glute-Ham Raises. Meist 40-80 pro Einheit. Und dazu noch Swings mit schweren Kettlebells sowie Pistols!

Coach Ethan Reeve lässt seine Ringer noch viel mehr machen. 100 bevor die Einheit startet. Probiert das mal, nachdem ihr die Technik beherrscht. Aua, das am nächsten Morgen sind übrigens eure hinteren Oberschenkel.

Ausführungen gibt es viele. Die wenigsten werden eine Glute-Ham-Bank haben. Braucht man auch nicht. Ihr seht am Video ganz oben wie Steve Maxwell es macht - ich mache es genauso. Die Eisenklinik zeigt es oben im Video mit einem Bosuball. Wichtig ist: Macht es richtig, macht es sauber und eines ist fix: ihr werdet Erfolge damit haben. Das ist nicht irgendeine Übung, das ist eine extrem mächtige Übung! Besser als am Ende eurer Einheit noch einen Satz Sit-ups zu machen. Wenngleich auch gegen Sit-ups nichts einzuwenden ist. Aber das ist eine andere Geschichte.

Probiert die Glute-Ham Raises mal aus, ihr werdet es mir danken,

Dominik

P.S.: Nächste Woche unbedingt am Blog dranbleiben. Es kommen geniale Videos frei Haus. Mit bärenstarken Leuten, die einiges zum weitergeben haben für euch! Seid gespannt!!!

Keine Kommentare: