Mittwoch, 14. April 2010

Ein Hardcore-Keller und starke Leute





Gewinner sind die Burschen, die ich gestern besuchen durfte (siehe Video oben!). Ich bin auf Kurz-Trainingslager momentan in Vorarlberg. Andi Jandorek alias Janden kennen aufmerksame Leser meines Blogs ja bereits. Andi ist ein "Kraftlackel", wie man hier in Oberösterreich sagen würde, er ist Kraftdreikampf-Staatsmeister, WM- und EM-Teilnehmer, ehemals guter Turner und schlichtweg ein prima Kerl! Ich hatte die Ehre, bei ihm und seinen nicht minder schwachen Kameraden mitzutrainieren gestern. War echt eine tolle Sache, ich habe wieder einiges gelernt. Andi und Chris treten am Wochenende bei der K3K-Staatsmeisterschaft in Stockerau an, haltet ihnen die Daumen, da ist einiges drinnen!

Baschi, der schon eine Medaille bei internationalen Junioren-Titelkämpfen gewinnen konnte, trainierte ebenfalls. Und wie er trainierte. Ein saustarker Mann auf der Bank! Und Bank ist auch das richtige Stichwort. Die Burschen organisieren Anfang September in Kennelbach (Vorarlberg) die Bankdrück-Landesmeisterschaft. Ich werde darüber noch mehr berichten.

Bernhard, ein weiterer kräftiger Mann, arbeitet hart an einem Comeback nach Erkrankung. Der schwitzt Blut und gibt Gas, diese Einstellung gefällt und imponiert mir!

Auf jeden Fall ist eines bewiesen: In Kellern, Garagen, alten Häusern und dort, wo keiner etwas vermutet, trainieren die stärksten Leute, die es gibt. Egal auf welchem Fleckchen der Welt. Andi und seine Kameraden haben einen Hardcore-Keller (siehe zweites Video), der alles beinhaltet, was man braucht, um stark und massiv zu werden. Es sind die Grundübungen, die ziehen. Es ist das beinharte Training, das Dranbleiben, koste es was es wolle, was Erfolg bringt! Es ist die geniale Rockmusik, die einen ans Limit pusht und die gute Atmosphäre mit Gleichgesinnten, die einen anfeuern und an die Spitze treiben! Leute aus der dortigen Umgebung. Falls ihr Interesse am Kraftdreikampf habt, dann meldet euch bei mir. Ich leite ernsthafte Anfragen gerne an Andi weiter!

Und auch mehr Videos vom Training gestern folgen. Dranbleiben lohnt sich auf www.naturtraining.at.


Danke sagen möchte ich auch für die vielen vielen Rückmeldungen auf meinen letzten Post samt Video vom neuen Hangelgelände! Ich freue mich schon sehr auf Samstag. Und ich kann versprechen, auch die Leute, die kommen, werden mit strahlenden Gesichtern wieder nach Hause fahren! Auch am Gewinnspiel nahmen einige Leute teil, das Buch ist bereits am Weg zum Gewinner. Gratulation Ralf, so schnell wie du war keiner! Allen, die nichts gewonnen haben, kann ich versprechen: Es gibt schon in Balde wieder was zu haben!

Schöne Grüße aus dem schönen Ländle, ich geh jetzt dann zum Hangel-Training mit Weltcup-Kletterer Jürgen Reis,

Dominik

Keine Kommentare: