Samstag, 20. Februar 2010

Drumherum trainieren und eine Karl-Einheit mit Till

Verletzungen oder Krankheiten zieht sich jeder einmal zu. Die Kunst besteht dann darin, drumherum weiter zu arbeiten, solange das möglich ist. Ich habe mir gestern bei einem Sturz am Morgen auf einer Eisplatte (bei gefrierendem Nebel sollte man nicht rausgehen um jeden Preis) die Nase gebrochen, die Schulter geprellt und ein ziemliches Cut geschlagen. Naja, ich fühle mich momentan wie ein Boxer, der um die Schwergewichts-WM gekämpft und verloren hat. Aber dennoch bin ich ein Gewinner. Ich kann weiter trainieren und das ist das schöne. Viele können das nicht, weil sie oft viel viel schwerere Verletzungen haben. Wenngleich es auch da immer wieder gewaltig motivierte Ausnahmen gibt, die einem selbst Motivation geben.

Skirennfahrer Hermann Maier etwa, der nur wenige Tage nach seinem schweren Motorrad-Unfall, wo er fast ein Bein verlor, schon wieder im Krankenbett mit einem Handergometer gekurbelt hat. Oder Tennisspieler Thomas Muster, der nach seinen schweren Knieverletzungen auf einem selbstgebastelten Stuhl gesessen ist und sich von einer Ballmaschine die Bälle zuwerfen hat lassen, um ja nicht zuviel das Gefühl für die Technik zu verlieren. Es gäbe noch viele andere Beispiele.

Und auch mein Trainingsmentor Karl "Charly" Humer ist so ein Fall. Eine Beinamputation ist für ihn keine Ausrede, dass er im Training nicht Gas gibt. Auch bei Sachen, wo die Beine viel leisten müssen. Till Sukopp (dessen höchst sehenswerter Blog: www.tillsukopp.de), den sicher viele kennen, war ja vor wenigen Wochen hier bei uns im Naturtrainingszentrum Thomasroith zu Gast und er hat auch die Gunst der Stunde genutzt und mit Karl eine Einheit gemacht. Was darin alles vorgekommen ist, wird auf diesem Video gezeigt. Ihr seht darin: Auch im Haus kann man toll trainieren, wenn man etwas kreativ ist. Zu oft lese ich von Leuten, die sagen, sie haben keine Klimmzug-Möglichkeit etwa. Augen auf und dann gehts ab: Jede Stiege, jeder Dachboden-Balken und auch eine Tür - es gibt so so viele Örtlichkeiten, wo es geht!



Ich wünsch euch allen ein gutes Wochenende,

Dominik

P.S.: Gerade erst hat mich ein absolut motivierendes Mail erreicht. Ein treuer Leser meines Blogs schreibt darin, dass er seit Jahresanfang dank meiner Tipps in meinen Einträgen schon 4 Kilogramm verloren hat. Das freut mich und ich sende in diesem Sinne herzliche Gratulation an diesen topmotivierten Burschen! Er hat auch die Podcasts auf www.power-quest.cc gelobt. Dazu kann ich nur sagen: Recht hat er und Till sowie auch kein Geringerer als Steve Maxwell sind dort bald zu hören!

P.P.S.: Trainiert wird auch bei mir weiterhin. Hier eine kleine Kraftausdauer-Einheit, die ein wahrer Fettkiller ist, schnell geht und fast überall durchführbar ist:
Supersatz 1 (drei Serien):
1A) Klimmzüge (bis zwei WH vor Muskelversagen)
1B) Dips x 10-15 WH
1C) Kniebeugen x 40

Supersatz 2 (drei Serien):
2A) hängendes Rudern x 10
2B) Liegestütze x 15
2C) Ausfallschritte x 20 (jede Seite)

Supersatz 3 (drei Serien):
3A) Beinheben x 5
3B) Burpees mit Klimmzug x 10
3C) Hampelmänner x 30

Kommentare:

Mr. Maison hat gesagt…

Gute Besserung!
Gesundheit schätzen viele leider erst wenn sie krank sind. Es gibt fast immer Millionen Menschen denen es viel schlechter geht. Das sollte man immer im Hinterkopf behalten.

Fight on Dominik.

Krafttraining & Kettlebell hat gesagt…

Ich wünsche Dir eine gute und schnelle Heilung.
Unangenehm...

Aber Du gehst ja schon weiter :-)
STARK!!

Daniel

Dominik Feischl hat gesagt…

hallo daniel und mr. maison!

danke für eure genesungswünsche!!!

hab heute schon ein kleines workout wieder absolviert mit dem jungle gym. ein paar kraftserien, ging ganz gut. da gehts anderen wirklich schlechter!

vor allem bin ich auch nicht betäubt, weil ich keine schmerzmittel nehm trotz anraten des arzts. tut zwar ein wenig weh, aber dafür bin ich bei sinnen :-)

haut ebenfalls rein, glück auf,

dominik

Lutz hat gesagt…

Wünsche auch gute Besserung!
Was nicht tötet härtet ab ;)
Lutz

Sven hat gesagt…

Hey Dominik,
wünsche dir natürlich auch gute Besserung u. schnelle Genesung!
Gruss
Sven

Spartiat hat gesagt…

Das schmerzt beim Lesen, AUTSCH!!!

Bist ja aber nen richtiger Fighter, das macht dich nur noch härter. Dennoch natürlich wünsche ich dir auch eine schnelle und gute Genesung.

Keep on killin` it !

Dominik Feischl hat gesagt…

Danke Kameraden für eure anteilnahme!

es geht schon wieder aufwärts. heute mehrere runden schweres seilklettern und pistols. der körper spielt mit und hat spaß an der bewegung!

fight on,

dominik

Anonym hat gesagt…

Gute Besserung, Dominik.

Freut mich, dass das Training schon wieder gut geht.


Gruss
tfg von hardgainer.de

Mr. Maison hat gesagt…

Hi Dominik,
du schriebst ja vor kurzem das wir diesen Blog auch als Forum verstehen sollten und auch Fragen stellen sollten. Also... ,-)
Auf den Podcasts werden immer wieder andere Podcasts angesprochen. Auch heute wieder auf dem 229er. Könntest du die Links / Namen posten, bitte?

Bei deinem Blogeintrag "Rennbenzin statt Heizöl" erwähntes du Kräutertees. Was trinkst du da für einen Tee(s)?
Danke für deine Antworten im vor raus.
Viele Grüße
Mr.Maison

Dominik Feischl hat gesagt…

maison:

du meinst wohl das jacklalanne-IV. hier der direktlink:

http://www.bodybuilding.com/fun/lalanneinterview.htm

ist ein super IV dass ich jedem empfehlen kann!

zum tee: ich habe im garten einige kräuter wie pfefferminz und minze, die ich sehr gern mag. trockne die blätter im dachboden und nach einigen wochen mach ich mir dann einen tee. aber gut schmeckt mir auch der "durstlöscher-tee" von kräuterpfarrer weidinger. den gibt es zu bestellen im internet!

liebe grüße,

dominik