Mittwoch, 3. Februar 2010

Bleibt dran - bleibt gesund!

Die nasskalte Jahreszeit birgt ihre Nachteile - auch im Training! Wer draussen seine Einheiten durchzieht, baut zwar einerseits ein sehr robustes Immunsystem auf. Aber andersrum ist der Körper durch das Training geschwächt und oft auch anfällig für kleinere Infekte!

Deswegen muss man beim Krankheitsfall aber nicht gleich die Chemiekeule auspacken, die meist dem Organismus zwar rasch hilft aber auch ordentlich zusetzt durch die vielen Schadstoffe! Ich kämpfe selbst grade mit einer Verkühlung, aber habe sie durch einige Natur-Maßnahmen mittlerweile wieder ganz gut im Griff.

Echter Naturhonig ist mit seinen vielen Vitaminen und Mineralstoffen eine tolle Nährstoffquelle. Dazu Kräutertee mit Ingwer (gibt es in jedem besser sortierten Supermarkt). Hier eine Studie eines Arztes über die positive Wirkung von Honig (www.sonnenlandhonig.at/downloads/Forschungsprojekt_Frank.pdf)

Und auch ein Homöopatikum kann ich ans Herz legen. "Metavirulent" wurde mir vor Jahren von Jürgen Reis empfohlen. Und ich kann die gute Wirkung dieses Mittels nur bestätigen. Es hilft tatsächlich bei kleinen Infekten und Verkühlungen. Dazu ist ausreichend Schlaf wichtig, damit der Körper wieder zu Kräften kommen kann!

Wer aber eine Grippe oder Ähnliches ausfasst, dann bitte nicht den starken Mann mimen. Lieber mit dem Arzt abklären, was man machen soll. Und vor allem eines: ja nicht trainieren, sondern Ruhe geben. Schwere körperliche Aktivität kann zu einer schlimmen Herzmuskelentzündung führen und man wird zum Spaziergänger auf lange Zeit. Dann ist nix mehr mit Training!

Ab morgen kommt der Überraschungsgast der Woche zum Trainingslager zu mir. Wir werden unsere harten Trainings-Einheiten natürlich auch filmen! Bleibt dran und bleibt vor allem eines: gesund!

Dominik

Kommentare:

Krafttraining & Kettlebell hat gesagt…

Da bin ich mal auf den "Gast im Sack" :-) gespannt.
Gab es doch früher, der "Prominente im Sack".

Danke für den Honig Link.
Honig gehört bei mir ebenfalls dazu, ich muss gestehen das es kein Problem darstellt ein Glas innerhalb von 1,5 Wochen leer zu bekommen. Dazu empfehle ich Erdnussmus oder Mandelmus. Etwas Zimt, oder Kaffee drüber...

Anonym hat gesagt…

Den Gast kenne ich schon, aber ich sag jetzt mal nix :-).

Liebe Grüße,

Thomas ausm Muscle-Corps