Freitag, 8. Januar 2010

Hangel dich in neue Höhen!



Über Hangeln und seine positiven Auswirkungen auf Oberkörper-Kraft und Konditionierung hab ich hier schon einige Posts geschrieben. Klar, dass wir auch beim Wintercamp letzten Samstag ordentlich Gas gegeben haben an den verschiedenen Schwierigkeiten, die das Naturtrainingszentrum in Thomasroith in dieser Hinsicht bietet.
Wer nicht beim Wintercamp dabei war, aber sich gerne dieses Hardcore-Training inklusive beeindruckender Bilder ins Haus holen will, dem lege ich meine neue DVD "Grizzly Training" schwer ans Herz. Sie liefert zahlreiche einzigartige Trainingsideen, die man so eher selten sieht! Die DVD ist in etwa eineinhalb Wochen erhältlich, sie wird gerade fertig produziert! Es haben sich bereits zahlreiche Leute ein Exemplar gesichert. Zugreifen lohnt sich: Einerseits gibt es einen Bonus, andererseits ist die Auflage sehr begrenzt. Hier der Link, der zu ihr führt:


Hangeln ist auch bei Game-Shows in Japan sehr beliebt. Die Sendung "Ninja Warrior" begeistert mich seit langem. Auch hier ist diese Fertigkeit schwer gefragt. Mein treuer Trainingskamerad Karl und ich würden dort gerne mal mitmachen:


Fraglich ist, ob wir es bis Japan schaffen. Fix ist, dass im Mai 2010 wahrscheinlich wieder ein Naturtrainingscamp bei mir steigt. Und AUFGEPASST: Karls Hangelanlage neben seinem Haus, die jetzt schon viele Stücke spielt, wird sich dabei in völlig neuem Bild zeigen und auch die Ninjas unter euch noch mehr fordern. Denn bisher haben wir es noch jedes Mal geschafft, dass wir neue Herausforderungen an die Teilnehmer stellen. Und noch jedes Mal hat ein jeder das Camp mit einem lachenden und motivierten Gesicht verlassen!

Bei uns ist dieses Wochenende viel Schnee angesagt. Klar, dass ich mich bei meinen Einheiten ins Freie werfen werde. Training in der freien Natur mit frischer Luft ist durch nichts zu ersetzen. Ich werde euch deshalb nicht belästigen in den nächsten Tagen mit weiteren Blog-Posts :=),

Ein gutes (Trainings)-Wochenende,

Dominik

P.S.: Als Finisher morgen vorgesehen: Die "Leg Matrix" von Alwyn Cosgrove, die ja einige von euch sicher kennen. Sie geht ordentlich auf die Beine und das Herz-Kreislauf-System:

In einem durch (ohne Zusatzgewicht):
- 24 Kniebeugen
- 12 Ausfallschritte je Bein
- 12 Ausfallschritt-Sprünge je Bein
- 24 Sprung-Kniebeugen

Lasst mich wissen, wie es euch ergeht. Eigentlich sollte man die Matrix auf Zeit machen. Ich bin der Meinung nicht. Lieber perfekte Form und saubere Ausführung. Die Gelenke danken es einem später. Das ist hier so, ist beim Hangeln so und ist überall beim Training so! Veranstaltungen wie die Naturtrainingscamps sind auch dazu da, Technik zu schulen!
P.P.S.: Nicht vergessen! Die DVD "Grizzly Training" ist nun vorreservierbar und wird in Kürze geliefert! Hier der Link zu ihr: www.spodo.at/product_info.php/info/p1771_DVD-Grizzly-Training-EN-by-Dominik-Feischl.html?XTCsid=csbqk6nldrd2tgeoluctpd0smft7kvf8

Keine Kommentare: