Freitag, 27. November 2009

Langfristig fit!



In einem meiner letzten Postings hab ich von Erich geschrieben, dem ehemaligen Wettkampf-Gewichtheber. Dieser Athlet kennt auch mit über 60 Jahren keine Ruhe und genau das hält ihn fit. "Früher haben mich viele ausgelacht, weil ich gesagt habe, dass ich trainieren gehe, während sie dagegen ins Wirtshaus gegangen sind. Heute lache ich, weil ich kein Kreuzweh habe auch bei schweren körperlichen Arbeiten und meine Kollegen schon", erzählte mir Erich.

Keinesfalls zum Lachen sind dagegen seine Leistungen, die er nach wie vor bringt und das trotz einer schweren Schulterverletzung, die er sich vor Jahren zuzog. Die Beweglichkeit ist seither eingeschränkt, doch Erich gibt weiterhin Gas. Und gibt sein Wissen auch an mich nun weiter, trainiert selbst mit und wie man im Video sehen kann, sind seine Züge nach wie vor schnell und präzise! Bei Kniebeugen bewältigt er ebenfalls noch immer Gewichte über 100 Kilogramm. Letzte Woche hat er erstmals in seinem Leben eine Kettlebell bei mir in der Hand gehabt, nur kurz darauf hat er mit der 24er Swings gemacht und sogar Snatches. Soviel zum Thema Übertrag. Der ehemalige Landesmeister trainiert fast täglich, arbeitet weiterhin auf Baustellen mit und ist auch sonst sehr aktiv.

Sein Rezept für einen lange fitten Körper. "Viel Training, aber auch ausreichende Erholungsphasen. Dazu die richtigen Übungen. Ich halte von Bodybuilding nicht viel, eine athletische Figur kommt nämlich sowieso alleine, wenn man intensiv mit Gewichtheber-Übungen arbeitet. Und man sieht dann so stark aus wie man auch tatsächlich ist. Wichtig sind Überkopf-Kniebeugen, Frontbeugen und natürlich Reißen und Umsetzen. Und wichtig: Lieber weniger Gewicht und gute Technik als schlechte Technik und viel Gewicht." Aber das größte Geheimnis: Langfristigkeit. Etwas, wo er kein besseres Beispiel abgeben könnte!

In diesem Sinne, ein gutes Wochenende und viel Freude am Training und der Bewegung an der frischen Luft, Glück Auf,

Dominik

1 Kommentar:

Krafttraining & Kettlebell hat gesagt…

Sehr schön,
Dominik ich bin gespannt wo wir uns mit 60+ befinden, auf alle Fälle ein Vorbild!!

Gruß
Daniel