Dienstag, 1. September 2009

Ein Stab und der Körper genügen!



Eine simple, aber nicht einfache Kraftausdauer-Einheit gefällig? Probiert es hiermit. Wir haben es heute beim wöchentlichen Crassfit-Treffen gemacht:

5 Runden bestehend aus:
- 15 Überkopf-Kniebeugen (Holzstab)
- 200 Meter Sprint



Jetzt mag sich mancher denken, da ist nicht viel dabei. Ich sag nur: Ausprobieren! Man wird danach anderes sagen, das garantiere ich. Voraussetzung dabei sind saubere Beugen und ordentliche Sprints (kein Traben oder langsames Laufen bitte). Überkopf-Kniebeugen sind dafür wunderbar, da man sie fast nicht falsch machen kann. Passt die Haltung nicht, fällt der Stab. Sprints sind dazu eine naturgegebene Sache. Der Mensch wurde geboren, um zu gehen und zu laufen.

Davor haben wir ein kleines Krafttraining mit Seil und Kettlebells absolviert.
4 Runden bestehend aus:
- 5 Wiederholungen Kettlebell-Komplex (clean-press-front squat)
- 3 Wiederholungen Seilklettern

Alles in allem wieder eine super Einheit. Wir haben wie immer in einem Park in frischer Luft trainiert und bei Sonnenschein. Das macht viel Spaß bei aller Anstrengung. Und man braucht kein Laufband oder keinen Cross-Stepper, um fit zu werden. Nur einen Stab und den eigenen Körper!

Kill it,

Dominik

Kommentare:

Simon Voggeneder hat gesagt…

English Coverage: bit.ly/3mBtcy

upperpalatine667 hat gesagt…

Nettes Training!
Überkopf-Kniebeugen sind sowieso die beste Übung überhaupt. Man könnte sie anstatt mit dem Stab auch mit einem Seil und einer 2,5-Kilo-Scheibe dran machen, dann ist man noch mehr gezwungen, auf eine gute Technik zu achten - sonst gibt's Beulen :-)