Freitag, 20. Februar 2009

Training auf Reisen


Ich bin momentan für längere Zeit beruflich im Ausland unterwegs und kann nicht in meinem gewohnten Trainingsraum die Einheiten durchziehen!

Vom Trainieren abhalten, tut mich das aber keinesfalls. Ich habe zwei Kettlebells mit in mein Auto gepackt, eine Sprungschnur sowie ein Kletterseil, dass ich für Klimmzüge verwenden kann und eine Kurzhantel mit massig Gewicht (siehe Bild oben). Mehr braucht man nicht, um effektive Einheiten zu machen. Diese Erfahrung mache ich nun einmal mehr. Mit ausschließlich dem eigenen Körpergewicht und Kettlebells zu trainieren, macht nicht nur irsinnig viel Spass, es reicht auch ab und zu völlig aus, um neue Reize zu setzen!

Hier ein Beispiel einer Einheit, die ich gestern früh im Hotelzimmer gemacht habe:
- Zirkel, 5 Durchgänge: 10 Handstand-Liegestütze, gefolgt von 10 Seilklimmzügen, gefolgt von 20 Liegestützen auf den Kettlebells
-Kettlebell-Komplex, drei Durchgänge: 20 Swings, 20 bottom-up Cleans, 2o Presses
- Danach hab ich noch etwas Kettlebell-Juggling gemacht und den Hotelboden dabei in Ruhe gelassen :-)

Das Training hat etwa 30 Minuten gedauert und war ziemlich intensiv. Vor allem der Griff hat ausgelassen!

P.S.: Hier noch ein Link zu einem sehr guten Artikel der Eisenklinik.

1 Kommentar:

Patrick hat gesagt…

Wo/wie hast du denn das Seil im Hotelzimmer befestigt, um daran Klimmzüge zu machen?