Samstag, 15. November 2008

Unkooperativ macht STARK!

Wer richtig stark werden will, sollte das Jahrhunderte alte Rezept früherer Strongmen einmal probieren. Damals waren Hanteln, geschweige denn Maschinen im Training Mangelware. Creatin, Whey Protein, Super-Krealkyn Pulver oder sonstige werbewirksame Supplemente gab es ebenfalls nicht. Dennoch waren diese Leute oft unglaublich kräftig und viel stärker als viele Athleten heute!

Eines der größten Erfolgsgeheimnisse damals: Das Training mit "unkooperativen Trainingsmitteln". Hanteln wurden zum Gewichteheben konstruiert, ein Stein oder ein Baumstamm oder ein Sandsack dagegen nicht. Umso schwerer und unhandlicher sind diese "Naturgewichte" zu bewältigen. Wer jemals schon einen 60 Kilo schweren Sandsack vom Boden auf Brusthöhe gehievt und dann überkopf gedrückt hat, kann bestätigen, dass dies um ein Vielfaches schwerer ist als etwa mit einer Hantel. Der gesamte Körper ist im Einsatz und muss zusammenspielen, vor allem aber auch der Griff und die kleinen, stabilisierenden Muskeln bekommen ihr Fett ab! Das macht dieses Training so funktionell für die alltäglichen Herausforderungen des Lebens.

Wir hier im Strongman-Trainingszentrum trainieren regelmäßig mit derartigen unkooperativen Objekten. Die Resultate können sich sehen lassen und sind denen in einem herkömmlichen Fitness-Studio um ein Vielfaches überlegen.

Beim Naturtrainings-Seminar am 20. Dezember werde ich Interessierte genau in diese Methoden einweihen. Weil es absolut effektives Training ist. Stärker macht. Und dazu nichts kostet. Steine oder Baumstämme sind vielleicht nicht zum Heben geschaffen. Aber sie sind gratis in der Natur zu finden.

Wer Interesse am Seminar bekommen hat und außergewöhnliches Training liebt bzw. lieben lernen will, sollte sich bei mir anmelden (Email: d.feischl@nachrichten.at). Es sind nur mehr wenige Plätze frei!

Kommentare:

traesz hat gesagt…

unkooperative Trainingsmittel... fast schon eine liebevolle Bezeichnung:)
Hast du schon mal an ein Training mit Bierfässern gedacht? Mit Sand oder Wasser gefüllt macht auch das eine ganze Menge Spass.

Marcel (facebook.com/marcel.kucharz) hat gesagt…

Hallo Dominik,
dein Trainingsblog begleitet mich seit Jahren. Super Inspiration, sehr hilfreich, eine ganz neue PErspektive war das. Baumstämme, Fässer, Reifen, Kettlebells gehören jetzt neben Bodyweights zum wöchentlichen Speiseplan. Dafür danke. Im eigenen Blog habe ich dich zitiert, sowas sollte man niemandem vorenthalten und weiterverbreiten. http://trainingsblogtuebingen.blogspot.de/2013/11/training-mit-unkooperativen.html

Grüße, Marcel

Naturtraining.net hat gesagt…

Danke vielmals Marcel!

Ein alter Post von mir, aber noch immer noch alles wahr :-)

Hau rein, liebe grüße,

Dominik